Von nun an herrscht traurige Gewissheit: Bei der geborgenen Leiche im See Piru im US-Bundesstaat Kalifornien handelt es sich tatsächlich um Naya Rivera (✝33). Seit vergangenem Mittwoch wurde die einstige Glee-Darstellerin vermisst. Sie verschwand während einer Bootstour mit ihrem Sohn Josey (4). Nach einer tagelangen Rettungsaktion wurde heute ein Leichnam im Wasser entdeckt, dessen Identität ein für allemal geklärt werden konnte: Es ist Naya.

Am Mittag des 13. Julis stießen die Bergungskräfte auf einen leblosen Körper. Eindeutige Aussagen wollte die Polizei zu jenem Zeitpunkt noch nicht machen. Man wollte auf das Ergebnis der Obduktion warten, die unverzüglich beginnen sollte. Inzwischen liegen die Ergebnisse der Untersuchung vor: In einer offiziellen Pressekonferenz bestätigte die Strafverfolgungsbehörde vor wenigen Augenblicken Nayas Tod.

Außerdem betonte der Sprecher, dass es unwahrscheinlich sei, dass es sich um einen Suizid handele. Bisher gebe es keinerlei Anzeichen, dass sich die Schauspielerin das Leben nahm. Es soll auch weiterhin vieles auf einen tragischen Unfall hindeuten.

Naya Rivera mit ihrem Sohn Josey, Februar 2019
Getty Images
Naya Rivera mit ihrem Sohn Josey, Februar 2019
Rettungshubschrauber über dem Lake Piru
Getty Images
Rettungshubschrauber über dem Lake Piru
Naya Rivera, Schauspielerin
Getty Images
Naya Rivera, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de