Ihre Fans sind in großer Sorge! Seit 2008 führt die US-amerikanische Popikone Britney Spears (38) ein fremdbestimmtes Leben: Sie steht unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (68). Der Grund: Die "Baby One More Time"-Interpretin befand sich damals in einer äußerst schlechten psychischen Verfassung. Nach ihrem öffentlichen Nervenzusammenbruch im Jahr 2007 beantragten ihre Eltern die sofortige Entmündigung ihrer Tochter. Seitdem kursieren immer wieder Gerüchte, dass die Musikerin gegen ihren Willen festgehalten und ausgenutzt werde. Ihre Community ist sich nun sicher – Britney sendet versteckte Botschaften und braucht Hilfe!

Wegen eines Selfies sind die Instagram-Fans der 38-Jährigen in Aufruhr. Sie meinen auf dem Bild unter Britneys Augen das Wort "Call" sowie in ihrem Wimpernkranz die Ziffern "911" zu erkennen, also "ruft 110" – ein Hilferuf, schließen sie daraus. "Das natürliche Licht offenbart immer die Magie der Augen", schrieb Britney zu dem Schnappschuss. Für ihre Community ist klar: Die "Toxic"-Sängerin will auf diesen Teil des Fotos aufmerksam machen. "Die Tatsache, dass sie ihre Augen betont, um unsere Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, sagt alles!", schrieb ein besorgter User.

Dabei soll das nicht der einzige versteckte Hinweis sein: Vor einigen Tagen schlugen User vor, Britney solle auf ihrem nächsten Post eine bestimmte Farbe tragen, falls sie Hilfe benötige. "Ich war so aufgeregt, dass ich mein gelbes Lieblingsoberteil anzog und es mit euch teilen wollte", schrieb die Sängerin daraufhin zu einem Clip und beunruhigte ihre Follower damit noch mehr. Auch postete Britney plötzlich Bilder von Blumen, was ihre Fans ebenso zuvor im Falle von Gefahr vorgeschlagen hatten. "Das ist so besorgniserregend" oder "Ich bin überzeugt, dass sie mit uns verschlüsselt kommuniziert", lauteten die Kommentare der Community.

Britney Spears im Juli 2020
Instagram / britneyspears
Britney Spears im Juli 2020
Brintey Spears, Musikerin
Instagram / britneyspears
Brintey Spears, Musikerin
Britney Spears im Juni 2020
Instagram / britneyspears
Britney Spears im Juni 2020
Was denkt ihr: Hat Britney tatsächlich Hilferufe in ihren Social-Media-Posts versteckt?13639 Stimmen
8222
Ja, das ist doch eindeutig!
5417
Nee, das kann ich mir nicht vorstellen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de