Hätte es North West (7) womöglich nie gegeben? 2013 kam sie als erste gemeinsame Tochter von Kanye West (43) und Kim Kardashian (39) auf die Welt. Mit ihren Geschwisterchen Saint (4), Chicago (2) und Psalm (1), die in den Jahren darauf folgten, schien das Familienglück der Kardashian-Wests perfekt geworden zu sein. Doch jetzt offenbarte Kanye, dass es gar nicht selbstverständlich war, dass seine North überhaupt zur Welt kam. Er hielt Kim damals davon ab, North abzutreiben!

In einem Video, das The Sun vorliegt, sprach der Rapper bei seinem ersten offiziellen Auftritt seit Bekanntgabe seiner Präsidentschaftskandidatur sichtlich bewegt auch über sein Privatleben. "Ich hätte meine Tochter fast umgebracht", begann der US-Amerikaner emotional zu berichten, dass seine Frau damals eine Abtreibung in Erwägung gezogen habe. "Meine Freundin rief mich weinend an. Und sie sagte, sie sei schwanger", erzählte Kanye. "Sie hatte schon die Pillen in der Hand", erinnerte er sich aufgelöst zurück. Daraufhin habe er eine göttliche Eingebung gehabt. "Gott sagte, wenn du meine Pläne durcheinanderbringst, dann bringe ich deine durcheinander", sprach er unter Tränen.

Danach habe er Kim angerufen und gesagt, dass sie ihre Tochter behalten würden. "Selbst wenn meine Frau sich nach dieser Rede von mir scheiden ließe, hat sie North in diese Welt gebracht", rief der "Gold Digger"-Interpret in die Menge.

Kim Kardashian West und Kanye West im Jahr 2019
Getty Images
Kim Kardashian West und Kanye West im Jahr 2019
Kanye West und Kim Kardashian West im Jahr 2019
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian West im Jahr 2019
Kim Kardashian West, Kanye West und North West im Jahr 2015
Getty Images
Kim Kardashian West, Kanye West und North West im Jahr 2015
Hättet ihr gedacht, dass Kim Kardashian eine Abtreibung in Erwägung gezogen hatte?2942 Stimmen
2247
Nein, ich bin schockiert!
695
Puh, darüber habe ich noch nicht nachgedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de