Funkstille bei Kim Kardashian (39) und Kanye West (43)? Der Rapper sorgte in den vergangenen Tagen für eine Menge Schlagzeilen. Bei einer Wahlkampfveranstaltung brach er in Tränen aus und verriet, dass Kim darüber nachgedacht hatte, ihre gemeinsame Tochter North (7) abtreiben zu lassen. Wenig später machte er mit einer Reihe von bizarren Tweets von sich reden. Kim reagierte darauf mit einem Statement, in dem sie erklärte, dass Kanye an einer bipolaren Störung leide. Dieses Drama soll sich allerdings ausschließlich in der Öffentlichkeit abspielen. Privat haben Kim und Kanye angeblich keinen Kontakt mehr.

Wie ein Insider gegenüber TMZ berichtete, sollen die vierfachen Eltern seit Kanyes tränenreicher Wahlkampfrede fast gar nicht mehr miteinander gesprochen haben. Angeblich weigert sich der 43-Jährige, mit seiner Frau in Kontakt zu treten. Demnach ignoriere er ihre Anrufe und sei ihr auch aus dem Weg gegangen, als Kim zu Kanye nach Wyoming geflogen ist, um mit ihm über seine psychischen Probleme zu sprechen.

Laut dem Insider soll sich Kim aber schon lange Sorgen um den gesundheitlichen Zustand des "Stronger"-Interpreten machen. Von seiner Wahlkampfrede und seiner Abtreibungsoffenbarung soll sie im Vorfeld nichts gewusst haben.

Kanye West und Kim Kardashian mit Tochter North
Instagram / kimkardashian
Kanye West und Kim Kardashian mit Tochter North
Kanye West im Oktober 2019
Getty Images
Kanye West im Oktober 2019
Kanye West und Kim Kardashian im April 2015
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian im April 2015
Habt ihr die vielen Schlagzeilen um Kanye mitbekommen?863 Stimmen
761
Ja, das ist echt krass.
102
Nein, das ist an mir vorübergegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de