Stand ihre Ehe von Beginn an unter keinem guten Stern? Es ist bereits 20 Jahre her, dass Jennifer Aniston (51) und Brad Pitt (56) heirateten: Am 29. Juli 2000 hatten sie sich bei einer pompösen Hochzeit ewige Liebe geschworen. Fünf Jahre später folgte dann der Schock: Das Traumpaar trennte sich – angeblich wegen Brads späterer zweiter Ehefrau Angelina Jolie (45). Doch Jennifer scheint bereits zwei Jahre zuvor Zweifel an ihrer Ehe gehabt zu haben!

Das lässt sich jedenfalls aus einem Interview herauslesen, das die ehemalige Friends-Darstellerin 2003 dem W Magazine gab. Als sie zu ihren Gefühlen für ihren damaligen Mann befragt wurde, antwortete sie: "Ist er die Liebe meines Lebens? Ich denke, man fragt sich immer: Bist du die Liebe meines Lebens? Eigentlich weiß ich es nicht." Gleichzeitig fügte sie hinzu, dass sie nie eine Person gewesen sei, die einen anderen Menschen als die Liebe ihres Lebens bezeichnen würde. "Aber er ist auf jeden Fall eine große Liebe."

In einem anderen Interview machte sie zudem klar, dass die Beziehung zwischen ihr und Brad nicht so perfekt gewesen sei, wie viele geglaubt hätten: "Alles, was du siehst, ist der rote Teppich – aber nicht die Menschen, die einfach ihr Leben leben und Dinge tun, die Menschen eben nun mal so machen", sagte sie vor wenigen Wochen in der Talkshow von Oprah Winfrey (66).

Jennifer Aniston und Brad Pitt im Mai 2004
Getty Images
Jennifer Aniston und Brad Pitt im Mai 2004
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den SAG Awards 2020
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den SAG Awards 2020
Glaubt ihr, dass Jennifer bereits 2003 Zweifel an ihrer Ehe hatte?404 Stimmen
200
Ja, so klingt das zumindest für mich!
204
Nein, das höre nicht raus!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de