Zwischen Prinz Harry (35) und Prinz William (38) hängt der Haussegen schon lange schief. Im April hatten der Rotschopf und seine Gattin Herzogin Meghan (38) ihre royalen Ämter endgültig niedergelegt und dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt. Vor allem das Verhältnis zwischen den beiden Brüdern soll sich seit dieser Entscheidung drastisch verschlechtert haben. Doch das stimmt offenbar nicht ganz: Harry und William sollen sich schon lange nicht mehr verstehen.

Schon einige Zeit vor dem Megxit soll die Stimmung zwischen den beiden laut The Telegraph angespannt gewesen sein. "Lange vor Meghan wollte Harry Dinge ändern. Er wollte seine eigene Geschichte erzählen", erklärte ein Insider. Es sei keine direkte Rivalität zwischen ihnen gewesen. Sie würden sich eher darum streiten, wer von ihnen den Kopf bei gewissen Themen und Auseinandersetzungen vorne haben würde.

Dass diese Unstimmigkeiten endlich aus der Welt geschafft werden, wünscht sich vor allem eine: Die Großmutter der Geschwister, Queen Elizabeth II. (94) Diese Situation dürfe ihrer Meinung nach nicht länger andauern, war sich eine Quelle gegenüber Us Weekly sicher. "Sie möchte, dass die Jungs sich hinsetzen und ihre Differenzen endlich wie Erwachsene lösen", verriet der Informant.

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Prinz William
Getty Images
Prinz Harry und Prinz William
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Hättet ihr gedacht, dass schon lange Spannungen zwischen Harry und William bestehen?1316 Stimmen
710
Nein. Ich dachte, sie verstehen sich gut.
606
Ja, das hat man gemerkt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de