Seit Samstag ist es raus: Vanessa Tamkan (23), die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin, tauscht Designerklamotten in Zukunft wohl gegen Umstandsmode, denn: Die Laufstegschönheit und ihr Mann Roman Tamkan erwarten ihr erstes gemeinsames Kind! Das gaben die Eheleute, die sich Ende 2019 das Jawort gegeben hatten, mit einem süßen Schnappschuss im Netz bekannt. Nun enthüllt Vanessa, wie es ihr in ihren anderen Umständen geht!

In ihrer Instagram-Story gibt Vanessa kurz nach dem Baby-Outing zu: Sie hat ihre Schwangerschaft etwas unterschätzt: "Ich dachte immer, ich muss mich gut fühlen. Es muss das Schönste auf der Welt für mich sein" – Gründe, weshalb die werdende Mutter zuletzt Gewissensbisse hatte. In den letzten Wochen sei es ihr immer mal wieder sehr schlecht gegangen, und zwar körperlich und psychisch. "Ich habe mich selbst unter Druck gesetzt, wollte niemanden enttäuschen und es jedem recht machen", blickt die junge Frau zurück.

Sei es ihr vor Kurzem noch unangenehm gewesen, von ihren Mitmenschen Rücksicht zu erwarten, sehe sie jetzt ein: "Ich muss mich zurücknehmen und ich muss auf mich Acht geben. [...] Und wisst ihr, was ich nicht muss? Mich immer und jederzeit wohlfühlen", schreibt Vanessa. Mit dieser Einstellung könne sie ihr Familienglück endlich voll und ganz genießen.

Vanessa Tamkan im August 2020
Instagram / vanessa.tamkan
Vanessa Tamkan im August 2020
Roman und Vanessa Tamkan auf Mallorca im August 2020
Instagram / vanessa.tamkan
Roman und Vanessa Tamkan auf Mallorca im August 2020
Vanessa Tamkans Posting zu Ostern 2020
Instagram / vanessa.tamkan
Vanessa Tamkans Posting zu Ostern 2020
Was sagt ihr zu Vanessa Statement?614 Stimmen
315
Finde ich ganz mutig von ihr, das im Netz zu teilen!
299
Sie braucht sich für nichts zu entschuldigen und hätte es nicht teilen brauchen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de