Stößt diese Entscheidung auf Zuspruch? Schon vor Ausstrahlung der heutigen Promi Big Brother-Folge wurde bekannt, dass der Regelverstoß des Vortages weitreichende Konsequenzen hat: Jennifer Frankhauser (27) und Elene Lucia Ameur (26) waren ohne Mikros unterwegs und wurden vom Großen Bruder bestraft. Ihre Namen landeten auf der Exit-Liste. Weil die Dschungelcamp-Gewinnerin die Aktion initiiert hatte und Elene vor einem Auszug bewahren wollte, entschied sie sich, freiwillig zu gehen. Was halten die Mitbewohner davon?

"Das ist Kindergarten", findet die ehemalige Schweizer Bachelorette Adela Smajic (27). Ihrer Meinung nach, hätten die zwei die Entscheidung, ihre Mikros auszuschalten zusammen getroffen – die Berlin – Tag & Nacht-Darstellerin sei also genauso für den Regelbruch verantwortlich wie die 27-Jährige. Auch Elene selbst, kann nicht nachvollziehen, warum sich die Dunkelhaarige für sie opfert. "Ich kann es nicht verstehen. Und ich werde auch dafür sorgen, dass sie bleibt", stellt sie klar.

Auch wenn der Zusammenschnitt der heutigen Ausgabe und vor allem die Aussage der Laiendarstellerin vermuten lassen könnten, dass Jenny ihre Meinung noch geändert hat – nimmt Moderatorin Marlene Lufen (49) den Fans kurz darauf jegliche Hoffnung. Sie erklärt, dass der Auszug des Reality-TV-Stars und weitere Beweggründe morgen in den Fokus rücken werden.

Adela Smajic für "Promi Big Brother" 2020
Sat.1/Marc Rehbeck
Adela Smajic für "Promi Big Brother" 2020
Elene Lucia Ameur bei ihrem "Promi Big Brother"-Einzug
Sat.1 / Willi Weber
Elene Lucia Ameur bei ihrem "Promi Big Brother"-Einzug
Jennifer Frankhauser im März 2019
Instagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser im März 2019
Überrascht euch die Reaktion der anderen?2958 Stimmen
1719
Nein, total verständlich!
1239
Ja, ich dachte, sie würden Jennys Entschluss verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de