Warum bekommen die Zuschauer bei Promi Big Brother so wenig von Udo Bönstrup (26) mit? Eigentlich ist der Social-Media-Star für seine extrovertierte Art bekannt, die er auch immer wieder in seinen Comedy-Videos im Netz zum Ausdruck bringt. Im Märchenland wirkt der Münsterländer dagegen ziemlich ruhig – und das ist in den Augen seine Kumpels Niklas Schröder (31) gar nicht gut: Er gibt Udo nun Verbesserungsvorschläge!

Im Interview mit Promiflash erzählte Nik: "Ich muss sagen, aktuell schwebt er da so ein bisschen unterm Radar. Also er zeigt sich gerade so, wie er eigentlich privat ist, eher ruhiger, zurückhaltend, hört gerne zu, aber die Leute kennen ihn als Comedian." Seine Fans würden daher nun erwarten, dass er auch in der Märchenwelt seine lustige Seite zeigt.

Bis jetzt war von Udos witziger Art allerdings nicht viel zu sehen. Womöglich erhielt er auch deswegen neben Claudia Kohde-Kilsch (56) in der vergangenen Folge die wenigsten Zuschauerstimmen. "Ich hoffe, dass das jetzt ein Wachrüttler war, dass er schon nominiert war und jetzt durchzieht und Gas gibt und die Leute auch mit seiner lustigen Art überzeugt", fügte Nik hinzu.

Udo Bönstrup, Social-Media-Star
Instagram / udo
Udo Bönstrup, Social-Media-Star
Niklas Schröder im Juli 2019
Instagram / nik_schroeder
Niklas Schröder im Juli 2019
Udo Bönstrup, Social-Media-Star
Instagram / udo
Udo Bönstrup, Social-Media-Star
Denkt ihr, Udo wird sich bald von einer anderen Seite zeigen?278 Stimmen
56
Ja, da bin ich mir sicher!
222
Nein, ich glaube, der Zug ist abgefahren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de