Am 20. Mai 2017 besiegelten Pippa Middleton (36) und ihr Liebster James Matthews (44) ihre Liebe mit dem Bund der Ehe: Im Rahmen einer fulminanten Traumhochzeit gaben sich die beiden Briten das Jawort. Diesen besonderen Tag feierten sie mit Hochzeitsgästen wie selbstverständlich Pippas Schwester Herzogin Kate (38), Prinz William (38) und auch Prinz Harry (35). Doch wenn es nach der Braut gegangen wäre, hätte es eine Frau offenbar nicht auf die Gästeliste geschafft: Angeblich hat Pippa Herzogin Meghan (39) nur widerwillig zu ihrer Hochzeit eingeladen!

"Aufgrund des großen Medienrummels um Harry und Meghan hat Pippa ihren Namen eher widerwillig auf die Gästeliste ihrer Hochzeit im Mai 2017 gesetzt", heißt es jetzt in dem Buch "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family", das Us Weekly vorliegt. Doch nicht nur Pippa selbst, sondern auch ihre Mutter Carole Middleton (65) sei von Meghans Anwesenheit nicht begeistert gewesen. "Sie hegten Bedenken, dass die Anwesenheit der US-amerikanischen Schauspielerin an der Seite von Harry das Hauptereignis in den Schatten stellen könnte", behaupten die Autoren in der Biografie.

Später soll sich Meghan angeblich auch auf einer anderen Hochzeit unbeliebt gemacht haben: Die ehemalige Suits-Darstellerin habe ihre Schwangerschaft während der Hochzeitsfeierlichkeiten von Prinzessin Eugenie (30) und Jack Brooksbank (34) im Oktober 2018 verkündet, wird laut Daily Mail in dem Buch "Royals at War: The Untold Story of Harry and Meghan's Shocking Split with the House of Windsor" behauptet. "Meghan trat ins Fettnäpfchen, als sie beschloss, dass dies der ideale Zeitpunkt sei, um zu verkünden, dass sie und Harry ihr erstes Kind erwarten", heißt es darin.

James Matthews und Pippa Middleton bei ihrer Hochzeit im Mai 2017
Getty Images
James Matthews und Pippa Middleton bei ihrer Hochzeit im Mai 2017
Herzogin Kate, Herzogin Meghan, Pippa Middleton im Juli 2019
Getty Images
Herzogin Kate, Herzogin Meghan, Pippa Middleton im Juli 2019
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Getty Images
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Glaubt ihr, dass Pippa Meghan tatsächlich nicht einladen wollte?4416 Stimmen
3972
Ja, das kann ich mir schon vorstellen...
444
Nein, so wird das nicht gewesen sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de