Endlich ist es raus! Sascha Heyna (45) gehörte in der diesjährigen Staffel von Promi Big Brother eher zu den ruhigeren Kandidaten. Sein Coming-out in der Sendung war deshalb eine große Überraschung. Schon bei seinem Einzug in den TV-Container fragte Mit-Kandidatin Emmy Russ (21) den 45-Jährigen, ob er schwul sei. In einem späteren Gespräch mit YouTuber Udo Bönstrup (25) stand er dann erstmals offen zu seiner Homosexualität. Im Promiflash-Interview verrät Sascha jetzt, wie er in Zukunft damit umgehen wird.

“Das wird sich zeigen", erklärte die TV-Bekanntheit. Er wolle seinen Partner Markus nicht vermarkten, könne sich aber durchaus vorstellen, von nun an auch gemeinsame Fotos im Netz zu posten. Das "Show-Pony" in der Beziehung bleibe jedoch er selbst. Trotzdem betonte Sascha: "Ich freue mich natürlich, wenn wir zukünftig zusammen auf Events und Partys eingeladen werden. Ich sträube mich nicht, mit Markus Hand in Hand über den roten Teppich zu laufen.”

Der Moderator und sein Auserwählter leiten gemeinsam einen Pflegedienst für Senioren. Aus diesem Grund hatte der Zehntplatzierte im Vorfeld Bedenken, seine Sexualität in der Öffentlichkeit anzusprechen. Da er in einer eher konservativen Branche arbeite, wolle er nicht, dass sein Privatleben im Vordergrund stehe.

Moderator Sascha Heyna
© SAT.1/Marc Rehbeck
Moderator Sascha Heyna
Sascha Heyna bei seinem "Promi Big Brother"-Einzug
© SAT.1/PWilli Weber
Sascha Heyna bei seinem "Promi Big Brother"-Einzug
Sascha Heyna, Teleshoppingmoderator
Instagram / saschaheyna
Sascha Heyna, Teleshoppingmoderator
Würdet ihr euch über mehr gemeinsame Fotos von Sascha und seinem Freund freuen?229 Stimmen
136
Ja, sehr sogar. Die beiden sind echt süß.
93
Nein, mich interessieren sie eher weniger.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de