Bei GZSZ ist das Schwangerschaftsdrama rund um Merle (Ronja Herberich) und ihren Freund Jonas (Felix van Deventer, 24) eine der spannendsten Storys. Als Folge eines Kondom-Malheurs erwartet die 16-Jährige nun ein Kind. Die Schülerin hat bereits einen Termin für eine Abtreibung vereinbart, weil sie glaubt, dass sie noch nicht bereit ist, eine Familie zu gründen. Darstellerin Ronja verriet Promiflash nun, wie sie Merles Mama-Potenzial einschätzt.

Die Schauspielerin glaubt, dass ihre Serienfigur schnell in die Mutterrolle hineinwachsen würde. "Da sie für ihr junges Alter schon einige große Veränderungen durchlebt hat und dadurch erwachsener und verantwortungsbewusster ist als manch andere 16-Jährige", betonte Ronja gegenüber Promiflash. Damit meint sie vermutlich den Tod ihrer Mutter, die Zeit im Kinderheim und die Annäherung an ihren Vater Erik (Patrick Heinrich, 35), bei dem sie mittlerweile lebt.

Trotzdem erklärte die 24-Jährige auch, dass Merle diese Entscheidung für sich allein treffen müsse – egal, was andere für richtig halten. "Ich würde ihr raten, zu versuchen, nie ihre eigene Intuition zu verlieren und dem zu folgen, was sich für sie richtig anfühlt", meinte der GZSZ-Star.

Jonas (Felix van Deventer) und Merle (Ronja Herberich) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
TVNOW / Rolf Baumgartner
Jonas (Felix van Deventer) und Merle (Ronja Herberich) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
Merle (Ronja Herberich) in einer GZSZ-Szene
TVNOW / Rolf Baumgartner
Merle (Ronja Herberich) in einer GZSZ-Szene
Merle (Ronja Herberich), Jonas (Felix van Deventer), Toni (Olivia Marei) und Erik (Patrick Heinrich)
TVNOW / Rolf Baumgartner
Merle (Ronja Herberich), Jonas (Felix van Deventer), Toni (Olivia Marei) und Erik (Patrick Heinrich)
Glaubt ihr auch, dass Merle eine gute Mutter wäre?392 Stimmen
116
Nein, sie ist viel zu jung.
276
Ja, definitiv!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de