Offen wie nie spricht Susan Sideropoulos (39) jetzt über den Tod ihrer Mutter Edna. Mit gerade einmal sechs Jahren erfuhr die heutige Schauspielerin während eines Griechenland-Urlaubs von ihrer Mama, dass diese an Krebs leide. Edna hatte ihre Perücke abgenommen und ihre Tochter über die Erkrankung aufgeklärt. Zehn Jahre nach diesem Geständnis – im Alter vo 46 Jahren – war die Mutter der ehemaligen GZSZ-Darstellerin dann verstorben. Susan blickt nun zurück und verrät, wie sie mit dem frühen Verlust ihres Elternteils umgegangen ist.

Gegenüber Bild gibt Susan zu, dass sie als 16-Jährige "viel verdrängt" hatte. "Ich habe mich nicht aktiv damit auseinandergesetzt. Nach ihrem Tod habe ich mich einfach auf Teufel komm raus abgelenkt", gesteht die gebürtige Hamburgerin. Wie die TV-Bekanntheit erklärt, sei sie damals noch nicht bereit gewesen, sich mit ihrer Trauer zu beschäftigen und brach deshalb auch nach drei Sitzungen eine Therapie ab. Stattdessen fand sie Halt und Unterstützung bei ihrem Vater Pierro und bei Jakob Shtizberg, ihrem Freund und späteren Ehemann.

Erst vor Kurzem habe Susan sich getraut, sich mit dem Verlust ihrer Mutter zu befassen – zuvor sei es für sie zu schwierig gewesen. "Ich finde es heute noch bewundernswert, wo ich selber Kinder habe, wie meine Mutter mich beschützt hat. Ich bin ihr für meine fast unbeschwerte Kindheit sehr dankbar", betont die Mama zweier Söhne.

Susan Sideropoulos' Eltern
Instagram / susan_sideropoulos
Susan Sideropoulos' Eltern
Susan Sideropoulos bei den 99Fire-Films-Award im Admiralspalast in Berlin im Februar 2017
Getty Images
Susan Sideropoulos bei den 99Fire-Films-Award im Admiralspalast in Berlin im Februar 2017
Susan Sideropoulus und ihre Familie im Urlaub
Instagram / susan_sideropoulos
Susan Sideropoulus und ihre Familie im Urlaub


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de