Wie steht Georgina Fleur (30) im Nachhinein zu ihrem Skandal bei Das Sommerhaus der Stars? Ihr Verlobter Kubilay Özdemir spuckte niemand Geringerem als Andrej Mangold (33) nach einer Auseinandersetzung ins Gesicht. Daraufhin taten sich die restlichen Bewohner zusammen und kamen zu dem Entschluss, dass das It-Girl und ihr Partner unverzüglich das Haus verlassen sollen. Nach ihrem Exit äußert sich Georgina ganz offen zu dem Spuck-Gate.

Im Interview mit RTL meint die Rothaarige: "Man spuckt niemanden an, aber das ist eine Extremsituation. [...] Es ist eine Ausnahmesituation, man hat kein Telefon, man kann sich nicht aus dem Weg gehen, man kann sich nicht in seinen eigenen Bereich zurückziehen oder so, es ist sehr zugespitzt." Sehr zum Bedauern der selbsternannten Diva – für ihren Geschmack ging das TV-Abenteuer etwas zu schnell vorbei. "Ich wäre gerne noch geblieben, aber ich wusste, die Situation ist nicht mehr zu ändern. Man kann es nicht mehr gutmachen."

Ein Zusammenleben sei nach Kubis Speichel-Attacke nicht mehr möglich gewesen: "Das wäre nicht gegangen. Die ganze Gruppe hat sich komplett gegen uns verbunden und der hat ihm ins Gesicht gespuckt und alle waren dann gegen ihn und gegen mich", blickt die Geschäftsfrau zurück.

Alle Infos und Folgen von "Das Sommerhaus der Stars" findet ihr bei TVNOW.

Andrej Mangold und Kubilay Özdemir bei "Das Sommerhaus der Stars"
TVNOW
Andrej Mangold und Kubilay Özdemir bei "Das Sommerhaus der Stars"
Der erste Tag im Sommerhaus 2020
TVNOW
Der erste Tag im Sommerhaus 2020
Georgina Fleur im "Sommerhaus der Stars", Folge 2
TV NOW
Georgina Fleur im "Sommerhaus der Stars", Folge 2
Was sagt ihr zu dem Statement?4699 Stimmen
4360
Trotz Ausnahmesituation gehört es sich doch nicht, jemanden zu bespucken...
339
Georgina geht damit sehr erwachsen um.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de