Skurriles Angebot bei Bares für Rares! Zuletzt lieferten sich die beliebten TV-Händler um Susanne Steiger (37), Roman Runkel, Fabian Kahl (28) und Co. wieder ein spannendes Auktionsduell um ganz besondere Schätze. Zum Verkauf stand unter anderem eine limitierte Uhr der Luxusfirma Movado aus dem Jahr 1991 – und für dieses Prachtstück machte Fabian ein ungewöhnliches Angebot, das viele Zuschauer überrascht haben dürfte: Er bot der Besitzerin einen krummen Betrag!

"Da würde ich einmal mit 1.991 Euro starten", warf Fabian sein seltsames Startgebot bei "Bares für Rares" in den Raum und lachte. Jedoch löste der Antiquitätenhändler die Wahl des skurrilen Betrages sogleich auf – er begründete: "Ich bin ja 1991er Baujahr." Passend dazu stammte auch die besondere Armbanduhr aus diesem Jahr. Allerdings übertrumpfte er sein unrundes Gebot direkt selbst: "Ich würde auch 2.000 Euro investieren. Machen wir es glatt", bot er an.

Fabian konnte die Besitzerin allerdings auch mit seinem höheren Angebot noch nicht überzeugen. Er ersteigerte die seltene Kostbarkeit letztendlich für schlappe 3.000 Euro. "Ich glaube, die ist ganz gut. Ich denke, dafür gibt es Liebhaber", freute sich der Antiquitätenhändler über sein abgeschlossenes Geschäft.

"Bares für Rares"-Händler und Horst Lichter
ZDF und Frank W. Hempel.
"Bares für Rares"-Händler und Horst Lichter
Fabian Kahl beim ZDF Fernsehgarten, Juni 2019
Actionpress/ Public Address
Fabian Kahl beim ZDF Fernsehgarten, Juni 2019
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl
Instagram / fabiankahl_official
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl
Was sagt ihr zu diesem ungewöhnlichen Angebot?136 Stimmen
124
Toll, so etwas lockert die Stimmung doch direkt auf!
12
Na ja, eher albern...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de