Das machte Fans und Jury fassungslos! Aktuell läuft in den USA die vierte Staffel The Masked Singer – und schon der Staffelauftakt hatte es in sich. Normalerweise treten bei der Show kostümierte Prominente anonym auf und lassen ihre Gesangskünste von den Zuschauern bewerten. Der schwächste Celebrity wird am Ende jeder Sendung demaskiert und nach Hause geschickt. Dazu kam es im Fall von Mickey Rourke (68) allerdings gar nicht erst.

Ungelenk stakste der Filmstar – noch versteckt in einem Gremlin-Kostüm – über die Bühne und sang Ben E. Kings Klassiker "Stand By Me". Nach seinem Auftritt hielt es Mickey aber nicht mehr lange in seinem Kostüm aus: "Ich will das jetzt ausziehen!", sagte der Beauty-OP-Fan laut Daily Mail, bevor er sich die Maskierung vom Kopf riss. Weder Moderator Nick Cannon (39) noch die Jury konnten das einstige Sexsymbol von seiner Enthüllung abhalten. Es sei einfach zu heiß in seinem plüschigen Outfit gewesen, erklärte der "Sin City"-Darsteller anschließend.

Noch nie zuvor hat sich ein Teilnehmer bei "The Masked Singer" freiwillig demaskiert! Und Mickeys abrupter Abgang sorgte dafür, dass keiner der anderen Kandidaten die Show diese Woche verlassen musste.

Mickey Rourke im Dezember 2018
Getty Images
Mickey Rourke im Dezember 2018
Mickey Rourke bei einer Filmpremiere in Los Angeles 2013
Getty Images
Mickey Rourke bei einer Filmpremiere in Los Angeles 2013
Mickey Rourke bei der "Sin City"-Premiere in Kalifornien 2014
Getty Images
Mickey Rourke bei der "Sin City"-Premiere in Kalifornien 2014
Wie findet ihr Mickeys freiwillige Enthüllung?1308 Stimmen
314
Ich finde es super, dass er nach seinem Gefühl gehandelt hat.
994
Ich finde sein Verhalten ziemlich unprofessionell.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de