Diese Szenen gehen wirklich unter die Haut. Im Mai 2017 gab Olivia Newton-John (72) bekannt, dass ihr Brustkrebs wieder zurückgekommen ist – 25 Jahre nachdem die Krankheit erstmals bei ihr diagnostiziert worden war. In einem emotionalen Video erinnert sich die Grease-Darstellerin jetzt an den Tag zurück, an dem sie erfahren hatte, dass sie Krebs hat – und gibt in diesem Rahmen preis, dass sie es innerlich bereits gespürt hatte.

In einem bewegenden Video, mit dem Olivia auf ihre neue Stiftung aufmerksam machen möchte, offenbarte sie nun ganz private Details. "Ich wusste sofort, dass etwas nicht stimmte", erzählt die Sängerin in einem Ausschnitt des Clips, den sie auf ihrer Instagram-Seite teilt. 1992 habe man die erste Mammografie bei ihr durchgeführt, bei der sich allerdings herausgestellt hatte, dass der Knoten gutartig sei. Darauf habe eine Nadelbiopsie gefolgt, die das Ergebnis der Mammografie bestätigt hatte. Die Australierin habe allerdings darauf beharrt, dass etwas nicht stimmt – nach einer chirurgischen Biopsie hatte sie dann die Diagnose Brustkrebs bekommen.

"Das alles war überwältigend. Es war ein Gefühl der Angst, des Terrors, des Unbekannten", erinnert sich Oliva zurück. Ihrer Tochter Chloe Lattanzi (34) zuliebe habe sie den Kampf gegen den Krebs aufgenommen – zunächst auch mit Erfolg. Obwohl die 72-Jährige mittlerweile bereits zum dritten Mal an der lebensbedrohlichen Krankheit leidet, bleibt sie optimistisch und zeigt sich kämpferisch.

Olivia Newton-John bei einem Auftritt in Chile 2017
Getty Images
Olivia Newton-John bei einem Auftritt in Chile 2017
Olivia Newton-John, Sängerin
Getty Images
Olivia Newton-John, Sängerin
Chloe Lattanzi und Olivia Newton-John, 2010
Getty Images
Chloe Lattanzi und Olivia Newton-John, 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de