Sophia Loren (86) gelang durch Filme wie "Hausboot", "Und dennoch leben sie" und "Es begann in Neapel" der internationale Durchbruch als Schauspielerin. So machte sie sich in den 50er und 60er Jahren einen Namen als Femme Fatale der Branche. Doch zuletzt wurde es ziemlich ruhig um die Italienerin: Ihr letzter großer Streifen "Nine" erschien 2009. Jetzt gibt es endlich Naschub: Sophia stand für eine Netflix-Produktion vor der Kamera.

Am 13. November startet "The Life Ahead" auf der Streaming-Plattform – mit Sophia in der Hauptrolle. Die Geschichte basiert auf dem Roman "The Life Before Us" von Romain Grey. Die 86-Jährige spielt eine Holocaust-Überlebende, die sich mit einem Immigranten aus Senegal anfreundet, der sie ausrauben wollte. Regie führte dabei niemand Geringeres als ihr Sohn Edoardo Ponti. Im Interview mit Bild schwärmte die Film-Diva in den höchsten Tönen von der Zusammenarbeit: "Er ist ein unermüdlicher Arbeiter, ein Perfektionist wie ich. Aber wir amüsieren uns auch viel. Ich liebe es einfach, mit ihm zu arbeiten."

Auch die Geschichte zog die Oscar-Preisträgerin direkt in ihren Bann. "Als Edoardo mir das Drehbuch zu diesem Film gab, habe ich mich bei der Lektüre sofort in die Rolle der Madame Rosa verliebt und ein Fieber überwältigte mich", erklärte sie. Deshalb habe sie sich nach jahrelanger Auszeit entschieden, erneut ein Schauspielprojekt anzugehen.

Sophia Loren im Film "Stolz und Leidenschaft" 1957
Action Press / Wiese/face to face
Sophia Loren im Film "Stolz und Leidenschaft" 1957
Sophia Loren mit ihrem Sohn Edoardo Ponti
Getty Images
Sophia Loren mit ihrem Sohn Edoardo Ponti
Sophia Loren während der Mailand Fashion Week 2015
Getty Images
Sophia Loren während der Mailand Fashion Week 2015
Werdet ihr euch den Film anschauen?76 Stimmen
54
Auf jeden Fall!
22
Eher nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de