Wolfgang Herbst will zurück auf die großen Bühnen! Am Donnerstagabend wagte der 50-Jährige einen Versuch bei The Voice of Germany: Mit einer Piano-Version von Nenas (60) "Nur geträumt" trat der Hannoveraner vor die sechs Coaches und rührte auch das Publikum zu Tränen. Doch Wolfgang ist kein Neuling in der Musikwelt: Gemeinsam mit keinem Geringeren als Bosse landete er bereits einen Chart-Hit!

Das enthüllte der Vokuhila-Träger in seinem Vorstellungsvideo: So gehörte Wolfgang in jungen Jahren der Band Hyperchild an, deren Frontmann damals Axel Bosse war. 2000 veröffentlichten die Freunde ein Cover des Songs "Wonderful Life" – und schafften es damit sogar auf Platz 80 der deutschen Single-Charts. "Wir waren bei 'Top of the Pops', wir waren auf Seite drei der Bravo!", schwärmte Wolle von der Zeit und ergänzte, bei "The Voice of Germany" an den Erfolg anknüpfen zu wollen.

Die sechs Coaches waren von Wolfgangs Stimme zumindest begeistert: Nachdem sich zunächst der Doppelstuhl von Rea Garvey (47) und Samu Haber (44) umdrehte, buzzerten auch Mark Forster (37) und Nico Santos (27). Kurz vor Schluss überzeugte Wolle auch noch Yvonne Catterfeld (40) und Stefanie Kloß (35) von sich – und zeigte sich recht entspannt, als er sich für Team Samu/Rea entschied.

Wolfgang Herbst bei "The Voice of Germany" 2020
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Wolfgang Herbst bei "The Voice of Germany" 2020
Musiker Axel Bosse, bekannt als Bosse
Galuschka,Horst/Action Press
Musiker Axel Bosse, bekannt als Bosse
Mark Forster, Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld und Nico Santos bei "The Voice of Germany"
ProSiebenSat.1 / Richard Hübner
Mark Forster, Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld und Nico Santos bei "The Voice of Germany"
Kanntet ihr Wolfgang und seine Band Hyperchild schon?134 Stimmen
22
Ja, die sind mir ein Begriff.
112
Nein, noch nie gehört!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de