Melanie Müller (32) hat einen OP-Marathon hinter sich! Die hübsche Blondine macht kein Geheimnis daraus, dass ihr Äußeres für sie eine große Rolle spielt – sie ließ sich unter anderem schon mehrmals die Brüste vergrößern. Außerdem hatte sie eine Nasen-Korrektur, eine Botoxbehandlung und ein Vampir-Lifting mit Eigenblut. Vor einem Jahr bekam sie ihr zweites Kind Matty und gönnte sich jetzt ein Mama-Makeover.

In ihrer Instagram-Story verkündete die ehemalige Bachelor-Kandidatin, dass sie sich erneut unters Messer gelegt hat. Eigentlich wollte sie sich nur ihre unschöne Kaiserschnittnarbe korrigieren lassen – kombinierte ihren Besuch beim Beauty-Doc dann aber gleich mit einer Augenlidstraffung und einer Fettabsaugung. Euphorisch präsentierte Melli ihren flachen Bauch im Spiegel – ihre Fans konnten den aber nur erahnen, da die Beauty sechs Wochen lang Kompressionskleidung tragen muss.

Ganz schmerzfrei war der Eingriff offenbar nicht – die 32-Jährige zeigte ihren Fans im Anschluss einige Blutergüsse oberhalb ihrer Hüfte. Aber das scheint der Ballermann-Sängerin nichts auszumachen. "Ich bin mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden", erzählte sie.

Melanie Müller im September 2020
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller im September 2020
Melanie Müller mit ihrem Sohn Matty
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller mit ihrem Sohn Matty
Melanie Müller im November 2020
Instagram / melanie.mueller_offiziell
Melanie Müller im November 2020
Was sagt ihr dazu, dass Melli sich operieren ließ?2712 Stimmen
1447
Ich finde, Melli hätte diese Schönheits-OPs nicht nötig.
1265
Wenn sie sich damit wohlfühlt – warum nicht?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de