Bei Wer wird Millionär? ging es jetzt um den guten Zweck! Am Donnerstagabend flimmerte die Promi-Ausgage der beliebten Quizshow über die deutschen TV-Bildschirme und zwar aus einem ganz bestimmten Anlass: Die Kandidaten Steffen Henssler (48), Sabrina Mockenhaupt (39), Ralf Rangnick, Michael Stich und Johannes B. Kerner (55) wollten für den 25. RTL-Spendenmarathon möglichst viel Geld erspielen. Deshalb gaben die Promis ihr Bestes beim Raten und kamen am Ende tatsächlich auf eine stolze Summe...

Steffen machte den Start und stellte sich Günther Jauchs Fragen. Dabei machte er einen ziemlich guten Job und schaffte es bis zur 125.000-Euro-Frage. Da er dann jedoch nicht wusste, wo sich der sogenannte Darwin-Höcker im menschlichen Körper befindet, hörte er lieber auf – sackte aber 64.000 Euro ein. Profisportlerin Sabrina Mockenhaupt spielte mit Unterstützung von Fußballtrainer Ralf Rangnick. Gemeinsam konnten sie den TV-Koch übertrumpfen und landeten bei 125.000 Euro.

Dieselbe Summe gewann Johannes B. Kerner. Der hörte genau im richtigen Moment freiwillig auf. Er vermutete nämlich, dass Deutschland für Polen das Nachbarland mit der längsten gemeinsamen Grenze sei – stattdessen wäre die richtige Antwort jedoch Österreich gewesen. Der einstige Tennisspieler Michael Stich konnte 32.000 Euro erspielen. Insgesamt kamen alle Teilnehmer zusammen somit auf einen Betrag von 346.000 Euro, der nun bedürftigen Kindern zu Gute kommen soll.

Steffen Henssler im Mai 2019
ActionPress
Steffen Henssler im Mai 2019
Sabrina Mockenhaupt
Instagram / sabrinamockenhauptofficial
Sabrina Mockenhaupt
Michael Stich, ehemaliger Tennisspieler
Getty Images
Michael Stich, ehemaliger Tennisspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de