Wie ist die Stimmung bei Ariane und Martin so kurz vor dem Hochzeit auf den ersten Blick-Finale? In der aktuellen siebten Staffel der Kuppelshow wagte das Paar den Schritt vor den Traualtar. Nach der ersten gemeinsamen Zeit als Mann und Frau endet am 23. Dezember nun das Abenteuer des Sozialexperiments für die beiden. Im Staffelfinale müssen sie dann entscheiden: Bleiben sie verheiratet oder wollen sie die Scheidung? Gegenüber Promiflash verraten die zwei Turteltauben: Sie gehen mit einem positiven Gefühl in die Entscheidung.

"Die Experten haben für Martin und mich eine gute Basis geschaffen, auf der wir beide aufbauen wollen. Aber ein kleiner Restzweifel bleibt natürlich immer", gibt Ariane im Promiflash-Interview preis. Denn obwohl in ihrer Beziehung bisher alles ziemlich "harmonisch" ablief, glaubt die Blondine, dass auf sie und ihren Gatten noch die ein oder andere Krise zukommen könnte. "Ich denke, es ist wichtig, dass wir für anrollende Konflikte schnell eine gemeinsame Lösung finden, damit sich nichts beim anderen aufstaut", erklärt sie. Ihr Mann kann ihr da nur zustimmen und gibt sich zuversichtlich, dass sie als Ehepaar jede Hürde zusammen meistern werden.

Und was könnten mögliche Konfliktpunkte sein? "Wir brauchen beide unsere Freiräume und müssen die Mischung finden, die uns beiden guttut, ohne den anderen wegzustoßen", erklärt Martin. Auch seine Frau betont, dass sie sich beide erst einmal wieder daran gewöhnen müssten, nicht mehr alleine zu sein und auch Raum für ihre bessere Hälfte zu schaffen.

Ariane bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Sat.1
Ariane bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Martin und Ariane, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar
Sat.1
Martin und Ariane, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar
Martin bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Sat.1
Martin bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Glaubt ihr, die beiden bleiben ein Ehepaar?275 Stimmen
235
Ja, sie passen einfach so toll zusammen!
40
Nein. Ich denke, das geht in die Brüche.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de