Jennifer Aniston (51) hat sich ihr Weihnachtsfest vermutlich entspannter vorgestellt! Neben ihren zahlreichen Film- und Fernsehauftritten ist die Schauspielerin seit einiger Zeit auch auf Social Media präsent und versorgt ihre Fans dort mit Einblicken in ihr Leben – auch während der Weihnachtstage. So präsentierte die "Murder Mistery"-Darstellerin unter anderem auch ihren diesjährigen, besonderen Christbaumschmuck. Doch statt positiver Kommentare erntete sie dafür mächtig Kritik!

In einer inzwischen gelöschten Instagram-Story zeigte Jennifer eine Aufnahme eines hölzernen Tannenbaumanhängers mit der Aufschrift "Unsere erste Pandemie 2020". Auf Twitter wurde sie angesichts der aktuellen Gesundheitslage daraufhin von einigen Nutzern als "unsensibel" und "verantwortungslos" beschimpft. "Prost auf unsere erste Pandemie im Jahr 2020, bei der Millionen Menschen starben! Feiern wir das doch mit Weihnachtsschmuck!", meinte beispielsweise ein Nutzer ironisch. Ein anderer schrieb, dass es zwar absolut in Ordnung sei, das Beste aus der Situation zu machen – das Herunterspielen der ernsten Lage aber nicht.

Einige Fans stärken Jennifer aber auch den Rücken und machten darauf aufmerksam, dass sich die 51-Jährige in der Pandemie für die Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt habe. Sie habe das Tragen von Masken gefordert, lokale Läden unterstützt und Geld an Hilfsfonds gespendet. Darüber hinaus sei gar nicht klar, ob es sich bei dem Christbaumschmuck um Jennifers eigenen oder den Anhänger eines Bekannten handelte.

Jennifer Aniston im November 2019 in Beverly Hills
Getty Images
Jennifer Aniston im November 2019 in Beverly Hills
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Getty Images
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Jennifer Aniston im Januar 2020 in Beverly Hills
Getty Images
Jennifer Aniston im Januar 2020 in Beverly Hills
Könnt ihr die negativen Kommentare nachvollziehen?1414 Stimmen
221
Ja, sowas gehört sich einfach nicht.
1193
Nein, ich finde das komplett übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de