Bonnie Strange (34) lässt am anderen Ende der Welt sie Seele baumeln! Im Gegensatz zu vielen anderen hat das Model aktuell weder mit Schnee noch mit Eiseskälte zu kämpfen und kann stattdessen das Strandleben in vollen Zügen genießen: Die 34-Jährige befindet sich nämlich derzeit auf Bali – dass sie trotz der aktuellen Lage bis nach Indonesien gereist ist, wird allerdings heftig kritisiert...

In ihrer Instagram-Story gibt die Mutter einer Tochter jetzt Eindrücke von ihrem Aufenthalt in Asien. Dort sei sie für einen Job hingereist – hat aber offenbar genügend Zeit für Freizeit: Immerhin genießt sie mit ihren Freunden Selma und Reza nicht nur einige Drinks, sondern besucht sogar einen Tätowierer. Bonnie hat darüber hinaus aber auch die Gelegenheit, in einem Pool zu entspannen und präsentiert sich beim Schwimmen in einem knappen Bikini.

Neben vielen ihrer Fans entging auch einem weiteren Instagram-Nutzer Bonnies Bali-Spaß nicht – der sieht die Reise der Influencerin jedoch kritisch und nimmt sie dafür aufs Korn: "Unterstütze dein globales Business: Das Problem mit privilegierten, weißen Mädchen. Heute mit Bonnie Strange." Dem User ist es ein Dorn im Auge, dass die Blondine trotz der aktuellen Gesundheitskrise verreist ist und schlussfolgert aus ihren Storys deshalb zynisch: "Bali ist sicher!"

Bonnie Strange auf Bali, 2021
Instagram / bonniestrange
Bonnie Strange auf Bali, 2021
Bonnie Stranges Tattoo
Instagram / bonniestrange
Bonnie Stranges Tattoo
Bonnie Strange im Januar 2020
Getty Images
Bonnie Strange im Januar 2020
Was haltet ihr davon, dass Bonnie trotz der aktuellen Lage nach Bali gereist ist?341 Stimmen
59
Ich finde es okay, wenn sie es für einen Job gemacht hat.
282
Das geht gar nicht! Wir müssen alle zurückstecken, dann sollte sie es auch tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de