Die Fans haben entschieden – die nächsten beiden Halbfinalisten der Dschungelshow stehen fest! In den vergangenen drei Tagen kämpften Ex-Playmate Bea Fiedler (63), DSDS-Skandalnudel Lydia Kelovitz und der erste Prince Charming-Sieger Lars Tönsfeuerborn (30) um den Einzug in die nächsten Runde. Am Ende entschieden sich die Zuschauer für Lydia und Lars. Bea hingegen musste die Dschungelshow schon wieder verlassen. Doch woran hat es am Ende gelegen?

Im Promiflash-Interview verrät Halbfinalistin Lydia ihre Theorie: "In der letzten Prüfung stand sie sich selbst im Weg. Sie hat keinen einzigen Stern abgeräumt und war verantwortlich, dass Lars seinen Stern verloren hat." Die Blondine ist überzeugt: "Das hat Sympathiepunkte gekostet." Kurz zuvor hatte es noch so ausgesehen, als würde es stattdessen Lydia treffen – wie konnte sie das Blatt noch wenden und mehr Zuschauer für sich gewinnen? "Weil ich zum Schluss in der letzten Prüfung gezeigt habe, dass ich es draufhabe und Dschungelcamp-tauglich bin. Ich habe die meisten Sterne abgeräumt."

Lydia steht nun also neben Mike Heiter (28) und Co. im Halbfinale. Wie rechnet sie sich ihre Chancen auf den Sieg und das goldene Ticket für das Dschungelcamp 2022 aus? "Ich habe gute Chancen", gibt sich die Wrestlerin optimistisch. Warum? "Meine treibende Kraft und Motivation ist nicht nur, dass ich unbedingt Dschungelkönigin werden möchte, sondern auch die Liebe." Sie hofft, viele Menschen dadurch begeistern zu können.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" auf TVNOW.de

Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn in der Dschungelprüfung
TVNOW / Stefan Gregorowius
Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn in der Dschungelprüfung
Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow"
Lars Tönsfeuerborn, Bea Fiedler und Lydia Kelovitz in der Dschungelshow
TVNOW / Stefan Gregorowius
Lars Tönsfeuerborn, Bea Fiedler und Lydia Kelovitz in der Dschungelshow
Denkt ihr, Lydia hat Recht damit?275 Stimmen
163
Ja, das könnte hinkommen.
112
Nee, ich denke, die anderen waren einfach stärker!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de