Bei der beliebten Kuppelshow Love Island ist es nicht unüblich, dass die Paare nach der Sendung getrennte Wege gehen. Auch das Traumpaar der vergangenen Staffel – Tim und Melina – gab kürzlich das Ende seiner Beziehung bekannt. Samira und Yasin schienen ihre wahre jedoch tatsächlich im TV gefunden zu haben: Die beiden Turteltauben lernten sich 2019 in dem Format kennen und lieben. Im Dezember 2020 krönten sie ihr Familienglück mit einem kleinen Sohn. Nun verriet die Beauty aber im Netz, dass sie anfangs Bedenken im Hinblick auf die Beziehung hatte!

In einer Fragerunde auf Instagram erklärte Samira über ihren Liebsten: "Ich war mir anfangs nicht sicher, ob er es auch draußen ernst meint." Möglicherweise bezog sie sich damit auf Yasins zahlreiche Fremdflirts während der Sendung. Außerdem sei sie wegen der großen Distanz besorgt gewesen, denn die Hamburgerin und den ehemaligen Sportlehrer aus Bayern trennten über 800 Kilometer – doch der 29-Jährige zog letztlich zu seiner Freundin. "Er hat einfach alles stehen und liegen gelassen für mich", betonte die Beauty.

Im Januar 2020 hatte das Liebespaar dann seine Verlobung bekannt gegeben. Gegenüber Promiflash hatte Yasin damals verraten, wie er seiner Angebeteten die Frage aller Fragen gestellt hatte: "Ich habe mit Fackeln einen Gang im Garten gemacht – und habe mit den Fackeln auch noch so ein riesengroßes Herz gesteckt."

Samira, Reality-TV-Star
Instagram / samira.bne
Samira, Reality-TV-Star
Yasin und Samira, ehemalige "Love Island"-Kandidaten
Instagram / yasin__ca
Yasin und Samira, ehemalige "Love Island"-Kandidaten
Samira und Yasin, bekannt aus "Love Island"
Instagram / samira.bne
Samira und Yasin, bekannt aus "Love Island"
Hättet ihr gedacht, dass Samira anfangs Zweifel hatte?982 Stimmen
909
Ich konnte mir das denken! In der Show hatten sie ja zunächst auch Schwierigkeiten.
73
Nee, das überrascht mich jetzt total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de