Prinzessin Charlotte (5) ist eine echte Entdeckerin! Aktuell sind die fünfjährige und ihre beiden Brüder Prinz George (7) und Prinz Louis (2) zu Hause, denn auch in Großbritannien sind Schulen und Kitas aufgrund der Pandemie geschlossen. Offenbar lernen die Kids von Herzogin Kate (39) und Prinz William (38) beim Homeschooling aber nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern auch etwas über die Welt der heimischen Tiere. Charlotte und ihre Mama Kate gehen wohl gern mal auf Entdeckungstour.

Die 38-Jährige achtet darauf, mit ihren drei Kindern regelmäßig an die frische Luft zu gehen und mit ihnen die Natur zu erforschen. Gegenüber OK hat Royal-Expertin Katie Nicholl verraten, dass Kate mit ihrer Tochter oft auf Beobachtungstour geht und nach deren Lieblingstieren Ausschau hält. "Charlotte ist ein großer Fan von Spinnen und liebt es, sie anzuschauen und etwas über sie zu lernen", erklärte sie. Das Mutter-Tochter-Gespann würde die Spinnen in eine Becherlupe setzen, um sie aus der Nähe betrachten zu können und dann wieder freilassen.

Die kleine Charlotte ist offenbar eine richtige Naturforscherin und wird von ihrer Mama dahingehend gefördert. "Sie liebt es, mit ihnen in den Gärten Gemüse zu pflücken. Wenn sie etwas über Flüsse oder das Meer lernen, versuchen sie und William dies in ihre Spaziergänge einzubauen", berichtete die Royal-Expertin.

Prinzessin Charlotte
Instagram / kensingtonroyal
Prinzessin Charlotte
Prinzessin Charlotte im September 2019 in London
Getty Images
Prinzessin Charlotte im September 2019 in London
Prinz Louis, Prinz George, Prinz William und Prinzessin Charlotte
Instagram / kensingtonroyal
Prinz Louis, Prinz George, Prinz William und Prinzessin Charlotte
Wusstet ihr, dass Kate und William so viel Zeit mit ihren Kindern in der Natur verbringen?309 Stimmen
282
Ja, und ich finde es toll, dass sie das machen!
27
Nein, aber ich bin positiv überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de