Dax Shepard (46) wagte den Schritt in die Öffentlichkeit! Erst vor wenigen Monaten hatte der Schauspieler mit folgender Nachricht schockiert: Nach 16 Jahren ohne Drogen hat der Ehemann von Kristen Bell (40) einen Rückfall erlitten. Nach einem Motorradunfall hat er über acht Wochen starke Schmerzmittel konsumiert und damit überdosiert. In der Vergangenheit war der "Sieben verdammt lange Tage"-Darsteller relativ offen mit seiner Abhängigkeit umgegangen. Dieses Mal ist Dax das Geständnis, sich erneut berauscht zu haben, sehr schwergefallen.

"Ich hatte alle möglichen Befürchtungen", gestand er während eines Auftritts in der Ellen DeGeneres Show. Er wüsste es zu schätzen, ein Mensch zu sein, von dem man normalerweise sage, dass er nüchtern und dadurch auch ein Vorbild für andere sei. Sein oberstes Ziel sei es, andere auf ihrem Weg aus der Sucht zu unterstützen und zu inspirieren. "Ich hatte Angst, dass ich das verloren habe", konkretisierte er seine Befürchtungen.

Außerdem habe der Vater von zwei Töchtern Hemmungen gehabt, seiner Frau von seinem Fehler zu erzählen. Doch die 40-Jährige hat offenbar Vertrauen in ihn. "Er macht es wirklich großartig. Jeder hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen", äußerte sie sich gegenüber der Talkshow-Moderatorin. Sie glaube fest daran, dass er gerade wegen seiner Offenheit vielen Leuten mit ähnlichen Problemen helfen könne.

Dax Shepard und Kristen Bell
Jason Merritt/Getty Images
Dax Shepard und Kristen Bell
Dax Shepard im Februar 2019
Getty Images
Dax Shepard im Februar 2019
Dax Shepard und Kristen Bell
Getty Images
Dax Shepard und Kristen Bell


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de