Die Frauen machten es vor – nun legten die Männer nach! An den vergangenen zwei Abenden fesselte Showtime of my Life – Stars gegen Krebs zahlreiche Zuschauer an die TV-Bildschirme und die eine oder andere Geschichte rührte das Publikum zu Tränen. Während am Montag die Frauen im Mittelpunkt gestanden hatten, lag heute der Fokus auf den prominenten Teilnehmern – und auch in der zweiten Episode blieb kein Auge trocken.

Gleich zu Beginn rührte Ulrich Roth (58) mit seiner Geschichte. Er bekam die Diagnose Prostatakrebs nur kurz nach seinem Zwillingsbruder. Zeitgleich kämpfte die Mutter des Ex-Handballers mit einem Nierenzellkarzinom – aus diesem Grund hielt der Sportler seine Diagnose zunächst für sich. Er habe seiner Familie nicht noch mehr Sorgen bereiten wollen. Doch das bereue er heute zutiefst. Niemand solle das allein mit sich ausmachen und sich Hilfe suchen. Heute, zehn Jahre nach der schockierenden Diagnose, gelten sowohl Uli als auch sein Bruder als geheilt.

Mit dieser und zahlreichen anderen bewegenden Geschichten begeisterten die Jungs auch die Twitter-Community. "Danke VOX für die Sendung! Ich war selbst an Krebs erkrankt (geheilt!) und ihr habt genau diese emotionale Mischung eingefangen", hält eine Userin fest. Sie findet sogar, dass die Show mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet werden sollte.

Ulrich Roth, Ex-Handballer
TVNOW
Ulrich Roth, Ex-Handballer
Die "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs"-Männerrunde
TVNOW
Die "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs"-Männerrunde
Promi-Frauen bei "Showtime of My Life – Stars gegen Krebs"
TVNOW
Promi-Frauen bei "Showtime of My Life – Stars gegen Krebs"
Was sagt ihr – hat die Show einen Preis verdient?1228 Stimmen
1136
Definitiv – das steht außer Frage.
92
Hm, mich persönlich hat das Format nicht gepackt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de