Großbritannien startete bereits im Dezember als erstes westeuropäisches Land mit den Impfungen gegen das Coronavirus. Auch die Queen (94) und ihr Mann Prinz Philip (99) haben im Januar bereits ihre Impfungen erhalten. Aufgrund ihres hohen Alters von 94 und 99 Jahren gelten die britischen Royals als besonders gefährdet und zogen sich daher bereits in den vergangenen Wochen aus der Öffentlichkeit zurück. Nun wurden weitere Mitglieder des britischen Königshauses gegen die Lungenkrankheit geimpft.

Clarence House hat gegenüber BBC bestätigt, dass nun auch Prinz Charles (72) und Camilla (73) die erste Spritze mit dem Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten haben. Der Thronfolger und seine Frau sind beide über 70 Jahre alt und hatten daher jetzt ebenfalls Anspruch auf eine Impfung. Obwohl Charles bereits im März vergangenen Jahres an Corona erkrankt war, hatte er kürzlich angekündigt, sich impfen zu lassen: "Ich denke, Impfungen sind entscheidend, um abzusichern, dass wir einen Weg aus dieser Situation finden, andernfalls wird es sehr schwierig."

Bisher haben in Großbritannien bereits 12,6 Millionen Menschen zumindest eine erste Spritze erhalten. Um ausreichend vor dem Covid-19-Stamm geschützt zu sein, muss jedoch noch eine zweite Impfdosis gespritzt werden. Das Land hatte sich das Ziel gesetzt, bis Mitte Februar 15 Millionen Briten eine erste Impfung anzubieten.

Queen Elizabeth II. und Prinz Charles bei den Braemer Games, 2019
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Charles bei den Braemer Games, 2019
Prinz Charles und Herzogin Camilla im Juni 2020
Getty Images
Prinz Charles und Herzogin Camilla im Juni 2020
Queen Elizabeth II. im November 2017
Getty Images
Queen Elizabeth II. im November 2017
Wusstet ihr, dass Charles und Camilla geimpft wurden?58 Stimmen
37
Nein, das höre ich jetzt zum ersten Mal.
21
Ja, das habe ich bereits mitbekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de