Nicki Minaj (38) muss einen schweren Verlust verkraften. Die Rapperin gründete vor Kurzem ihre eigene Familie: Sie und ihr Mann Kenneth Petty wurden vor einigen Monaten Eltern eines Sohnes. Die "Superbass"-Interpretin selbst blickt allerdings auf eine schwierige Kindheit zurück – zu ihrem Vater Robert Maraj hatte die Musikerin ein durchwachsenes Verhältnis. Nun kam dieser im Alter von 64 Jahren bei einem Unfall ums Leben.

Das Portal TMZ bezieht sich auf die New Yorker Polizei: Robert soll am vergangenen Freitag von einem Auto angefahren worden sein – der Fahrer beging Fahrerflucht. Leider kam für den 64-Jährigen jede Hilfe zu spät: Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen. Bislang habe es jedoch noch keine hilfreichen Zeugenaussagen gegeben, die Beamten würden allerdings ermitteln und nach Beobachtern suchen, um Hinweise auf den Täter zu erhalten.

Nicki äußerte sich bislang noch nicht zu dem Tod ihres Vaters. Die Beziehung der beiden soll sehr schwierig gewesen sein: Vor einigen Jahren erhob die 38-Jährige schwere Anschuldigungen gegen ihren Vater – sie soll sehr unter seiner Alkohol- und Drogensucht gelitten haben. Wie das Verhältnis der beiden allerdings aktuell war, ist unklar.

Nicki Minaj und Kenneth Petty
Instagram / nickiminaj
Nicki Minaj und Kenneth Petty
Nicki Minaj im August 2017
Getty Images
Nicki Minaj im August 2017
Nicki Minaj, Sängerin
Getty Images
Nicki Minaj, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de