Seit 2003 rührt der Filmklassiker "Tatsächlich... Liebe" mit seinen Geschichten über Liebe, Freundschaft und Familie sein Publikum. Thomas Brodie-Sangster (30) war gerade mal 13 Jahre alt, als er in dem Erfolgsfilm die Rolle des kleinen Sam übernahm. Seitdem war er in zahlreichen anderen Produktionen zu sehen, darunter auch Game of Thrones oder zuletzt "Das Damengambit". Trotzdem scheint er seine erste Rolle nicht loszuwerden.

In einem Interview mit Mr Porter sprach der 30-Jährige über sein Image. Er glaube nämlich nicht daran, dass die Rolle, die ihm vor inzwischen 18 Jahren den Durchbruch bescherte, jemals wieder aus seinem Leben verschwinden wird. "Ich werde für immer als der süße kleine Junge aus 'Tatsächlich... Liebe' betitelt werden", erzählte er. "Aber damit habe ich kein Problem, das ist absolut in Ordnung", stellte er jedoch sofort klar.

Außerdem verriet Thomas, er habe es damals gehasst, am Set als Kind verhätschelt worden zu sein. Stattdessen habe er immer behandelt werden wollen wie jeder andere. "Ich habe dieses Gefühl von Verantwortung geliebt", erinnerte er sich.

Thomas Brodie-Sangster bei der Premiere von "Mord im Pfarrhaus" im Vui Leicester Square, 2005
Getty Images
Thomas Brodie-Sangster bei der Premiere von "Mord im Pfarrhaus" im Vui Leicester Square, 2005
Liam Neeson und Thomas Brodie-Sangster in "Tatsächlich Liebe", 2003
United Archives GmbH/ActionPress
Liam Neeson und Thomas Brodie-Sangster in "Tatsächlich Liebe", 2003
Thomas Brodie-Sangster auf einem "Maze Runner"-Fan Event in London, 2015
Getty Images
Thomas Brodie-Sangster auf einem "Maze Runner"-Fan Event in London, 2015
Verbindet ihr Thomas auch sofort mit "Tatsächlich... Liebe"?318 Stimmen
175
Ja, ich werde ihn immer als den kleinen Jungen sehen!
143
Nein. Immerhin hatte er schon genügend andere Rollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de