Normalerweise verpasst der Kardashian-Jenner-Klan kaum eine Gelegenheit für einen großen Auftritt in der Öffentlichkeit. Umso erstaunlicher ist es nun, dass die Verlobungs-News von Khloé Kardashian (36) und On-Off-Freund Tristan Thompson (29) auf den Social Media-Plattformen nicht ausschweifend verkündet wurden. Zwar sind die Neuigkeiten inzwischen offiziell bestätigt, doch einen Verlobungs-Post sucht man bislang vergeblich. Khloé scheint sich in Zurückhaltung zu üben – vermutlich aus Rücksicht auf ihre Schwester Kim (40).

Nur beiläufig bestätigte Khloé die Spekulationen um den Ring an ihrem Finger auf Instagram. Nachdem in der Kommentarspalte ihres Bildes, auf dem sie neben ihrem Hintern auch einen verdächtigen Klunker in Szene setzte, mehrere Follower eine Verlobung vermuteten, reagierte die 36-Jährige. "Seid ihr?", fragte sich darunter auch Reality-TV-Star Morgan Stewart, woraufhin Khloé nur antwortete: "Ja! Sind wir!" Der Ursache für diese ungewohnt subtile Art könnte darin liegen, dass die Beauty ihre Schwester Kim, die gerade keine so gute Zeit durchmacht, nicht verletzen will.

Immerhin liegen Freud und Leid im Hause Kardashian derzeit nah beieinander. Bloß wenige Tage vor Khloés Verlobungsneuigkeiten hatte Kim die Scheidung von Kanye West (43) publik gemacht. Ihre Familie scheint ihr nun in dieser schwierigen Zeit unterstützend zur Seite zu stehen.

Khloé Kardashian und Tristan Thompson
MEGA
Khloé Kardashian und Tristan Thompson
Khloé Kardashian zeigt ihren Verlobungsring
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian zeigt ihren Verlobungsring
Kim Kardashian und Kanye West
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West
Denkt ihr, Khloé verhält sich aus Rücksicht auf Kim so zurückhaltend?288 Stimmen
234
Ja, das tut sie bestimmt ihrer Schwester zuliebe!
54
Nee, ich glaube da steckt etwas anderes dahinter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de