Was für ein süßer Kosename! Bindi Irwin (22), die Tochter des verstorbenen australischen Dokumentarfilmers Steve Irwin (✝44), erwartet gemeinsam mit ihrem Ehemann Chandler Powell (24) ihr erstes Kind – eine Tochter. Das Mädchen, das die TV-Berühmtheit unter ihrem Herz trägt, hat bereits einen niedlichen Spitznamen: Baby Wildlife Warrior sollen die Turteltauben ihr ungeborenes Baby nennen – und dahinter steckt offenbar eine ganz besondere Bedeutung...

Den Begriff "Wildlife Warrior" – auf Deutsch: Krieger der Natur – habe Steve damals ins Leben gerufen, verriet die werdende Mutter im Interview mit The Bump. "Ein 'Krieger der Natur' zu sein, bedeutet, sich für diejenigen einzusetzen, die es selbst nicht können. Unsere Tochter nennen wir also Baby-Krieger der Natur. Ich weiß in meinem Herzen, dass sie ihren eigenen Weg gehen wird, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen", erklärte Bindi weiter. Damit könne sie nicht nur ihrem verstorbenen Vater Tribut zollen, sondern zeigen, welche Werte sie ihrem Nachwuchs zukünftig mitgeben will.

Den tatsächlichen Namen ihres Kindes verriet die 22-Jährige bisher noch nicht. Ihre Fans spekulierten jedoch bereits darüber, dass auch dieser etwas mit Steve zu tun haben könnte. "Kann ich einen Namen vorschlagen? Stevie", lautete beispielsweise ein Kommentar unter einem von Bindis Social-Media-Beiträgen.

Steve Irwin mit seiner Tochter Bindi
Instagram / bindisueirwin
Steve Irwin mit seiner Tochter Bindi
Bindi Irwin und ihr Mann Chandler Powell
Instagram / bindisueirwin
Bindi Irwin und ihr Mann Chandler Powell
Steve Irwin bei den Kids's Choice Awards 2002
Getty Images
Steve Irwin bei den Kids's Choice Awards 2002
Wusstet ihr, dass Steve Irwin den Begriff damals ins Leben gerufen hat?139 Stimmen
40
Ja, das hatte ich mitbekommen!
99
Ich wusste das gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de