Was spielt sich im britischen Royal-Drama wirklich hinter den Kulissen ab? Derzeit schaut wohl die ganze Welt auf Herzogin Meghan (39), die nicht nur aufgrund ihres Interviews mit Moderatorin Oprah Winfrey (67) viel Aufmerksamkeit auf sich zieht – sondern auch deshalb, weil ehemalige Angstellte sie mit vermeintlichen Mobbing-Vorwürfen belasten. Doch warum werden diese Stimmen ausgerechnet vor der Ausstrahlung des Interviews laut? Angeblich sollen Herzogin Kate (39) und Herzogin Camilla (73) der Presse ganz gezielt fiese Informationen über die Brünette zugespielt haben...

Derzeit melden sich immer mehr ehemalige Haushaltshilfen vom Kensington Palast zu Wort und behaupten, Meghan habe sie schlecht behandelt und gedemütigt. Es ist sogar von "psychischer Gewalt und Manipulation" die Rede. Die beschuldigte Brünette gehe nun allerdings nicht davon aus, dass diese Informationen tatsächlich von ehemaligen Angestellten an die Presse geleitet wurden – sondern sehe zwei ganz besondere Personen als Drahtzieherinnen: Wie eine anonyme Quelle gegenüber Daily Mail erklärt, sei die 39-Jährige fest davon überzeugt, dass Kate und Camilla die bösen Gerüchte über sie verbreiten würden.

Nachdem die ersten Mobbing-Vorwürfe gegen Prinz Harrys Frau bekannt gemacht worden waren, äußerte sich ein Pressesprecher in Meghans Namen zu der Angelegenheit. Die künftige Zweifach-Mutter sei wegen der Anschuldigungen sehr "betrübt". "[...] Vor allem deshalb, weil sie selbst eine Person sei, die Mobbing erfahren hat und die sich für Menschen stark mache, die mit Traumata zu kämpfen haben", wurde der Sprecher vor wenigen Tagen noch von The Sun zitiert.

Herzogin Kate und Herzogin Meghan 2019 in London
Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan 2019 in London
Die britische Royal Family beim Commonwealth Day in London im März 2020
Getty Images
Die britische Royal Family beim Commonwealth Day in London im März 2020
Herzogin Meghan im November 2019
Getty Images
Herzogin Meghan im November 2019
Glaubt ihr, Kate und Camilla haben bei dem Mobbing-Skandal tatsächlich ihre Finger im Spiel?4615 Stimmen
1842
Das kann ich mir gut vorstellen. Sie sind bestimmt mit allen Wassern gewaschen.
2773
Nein. Warum sollten sie gegen Meghan hetzen. Das wirft schließlich auf alle britischen Royals ein schlechtes Licht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de