Ariane und Martin traten vergangenes Jahr in der siebten Staffel von Hochzeit auf den ersten Blick vor den Traualtar und gaben sich das Jawort. Auch nach den Dreharbeiten für die Kuppelshow entschieden sie sich, weiterhin gemeinsam als Mann und Frau durchs Leben zu gehen – und sind bis heute verheiratet. Doch tun sie das mit allen Konsequenzen? Ariane verriet nun, ob sie und Martin denn auch bald zusammenziehen wollen.

In einem Livestream auf Instagram stellte die 30-Jährige klar, dass sie vorerst nicht plane, Heim und Herd mit ihrem Mann zu teilen: "Das ist gar kein Thema bei uns gerade." Beide bräuchten viel Zeit für sich und würden sich vermutlich bald scheiden lassen, wenn sie 24 Stunden am Tag miteinander verbringen würden. Ariane erklärte: "Wir hatten das zwar relativ schnell nach der Hochzeit überlegt, aber da die Situation zwischenzeitlich schwierig bei uns war, haben wir das erst einmal auf Eis gelegt."

Aktuell leben die frisch gebackenen Eheleute drei Stunden voneinander entfernt – doch das wird sich bald ändern. Ariane zieht von Frankfurt am Main nach Köln und damit näher zu Martin, der in der Nähe der nordrhein-westfälischen Stadt Bocholt lebt. "Dadurch verkürzen wir schon einmal die Pendelzeit um die Hälfte", freute sich die TV-Bekanntheit. Vorerst wird das Paar also nicht nur weiterhin in getrennten Wohnungen, sondern auch Städten leben.

Ariane und Martin von "Hochzeit auf den ersten Blick"
Instagram / ariane.hadeb
Ariane und Martin von "Hochzeit auf den ersten Blick"
Martin und Ariane, Kandidaten bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2020
Sat.1
Martin und Ariane, Kandidaten bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2020
Martin und Ariane bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Sat.1
Martin und Ariane bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Wusstet ihr, dass Ariane und Martin eine Fernbeziehung führen?155 Stimmen
83
Nein. Ich dachte, sie wohnen wenigstens in derselben Stadt.
72
Ja. Ich wusste, dass die beiden einige Stunden auseinanderwohnen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de