Drei Hochzeit auf den ersten Blick-Frauen sprechen ein Machtwort! Das Datingformat hat nicht nur viele glückliche Ehepaare hervorgebracht, sondern auch schon das eine oder andere Baby. So haben etwa Melissa und Philipp aus der vergangenen Staffel Anfang des Jahres Nachwuchs bekommen. Und auch Samantha und Serkan aus Staffel sechs sind seit wenigen Tagen Eltern. Auch Annika, Ariane und Janina bekommen häufig die Babyfrage gestellt. Im Netz baten sie ihre Fans nun darum, das zu unterlassen.

Alle drei Frauen fanden 2020 bei "Hochzeit auf den ersten Blick" einen passenden Partner. In einem gemeinsamen Instagram-Livestream brachten sie nun zum Ausdruck, wie sehr sie die ständigen Nachfragen zum Thema Nachwuchs stört. "Wenn jemand schwanger ist, dann wird man es irgendwann sehen. Jede hat im Rahmen der Ausstrahlung gesagt, ob sie Kinder möchte oder nicht", erklärte Ariane und fügte hinzu: "Das setzt auch unter Druck, wenn man immer fragt: Und, und, und?" Zudem sei noch keine von ihnen ein Jahr lang verheiratet.

Der aktuelle Schwangerschaftsboom ist aber auch den drei Frauen nicht entgangen. "Wir freuen uns für alle, die jetzt ein Kind haben oder schwanger sind oder es vielleicht sind. Wir wissen es nicht, aber wir fragen da auch nicht nach. Es ist jedem Paar selbst überlassen", betonte Annika – und sowohl Janina als auch Ariane stimmten der Kehlerin zu.

Melissa und Philipp mit ihrem Sohn
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa und Philipp mit ihrem Sohn
Martin und Ariane, Kandidaten bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2020
Sat.1
Martin und Ariane, Kandidaten bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2020
Manuel und Annika von "Hochzeit auf den ersten Blick"
Instagram / manuel.hadeb
Manuel und Annika von "Hochzeit auf den ersten Blick"
Könnt ihr verstehen, dass die Frauen von der Babyfrage genervt sind?443 Stimmen
424
Na klar – so etwas fragt man einfach nicht.
19
Nicht wirklich. Nach der Teilnahme an so einer Sendung bleiben solche Fragen wohl nicht aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de