Naya Riveras (✝33) Fans lassen ihrem Unmut freien Lauf. Die Schauspielerin verstarb im vergangenen Sommer während eines Bootausflugs mit ihren Sohn. Nach ihrem tragischen Tod teilen ihre einstigen Kollegen, Freunde und ihre Community immer wieder Erinnerungen und rührende Worte im Netz. Als am vergangenen Wochenende die Grammy Awards in den USA abgehalten wurden, gingen viele davon aus, dass ihrer auch dort gedacht werden würde. Doch dem war nicht so – und das wird im Netz nun lautstark kritisiert!

"Irgendwie schade, dass Naya Rivera nicht im 'In Memoriam'-Beitrag dabei war, aber okay", ist ein Twitter-User enttäuscht. Mit dieser Meinung steht er nicht alleine da – viele weitere Zuschauer sind im Vorfeld davon ausgegangen, dass die ehemalige TV-Darstellerin erwähnt werden würde. "Naya Rivera verdient einen Platz in der Gedächtnisspalte der Grammys. Ich bin verärgert", schreibt ein weiterer Fan.

Zumal Naya während ihrer Karriere schon zwei Mal für einen Grammy nominiert worden war. Gemeinsam mit dem Cast der beliebten Serie Glee hatte sie 2011 und 2012 die Hoffnung auf einen der begehrten Preise gehabt. 2009 war sie zu der Produktion gestoßen und hatte sechs Jahre mit ihren Kollegen vor der Kamera gestanden.

Naya Rivera bei den Screen Actors Guild Awards 2012
Getty Images
Naya Rivera bei den Screen Actors Guild Awards 2012
Naya Rivera, Schauspielerin
Getty Images
Naya Rivera, Schauspielerin
Naya Rivera, Schauspielerin
Getty Images
Naya Rivera, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de