Anzeige
Promiflash Logo
GNTM-Romy über Schulzeit: Ihre Lehrer glaubten nicht an sieInstagram / romy_wolf_Zur Bildergalerie

GNTM-Romy über Schulzeit: Ihre Lehrer glaubten nicht an sie

25. März 2021, 12:18 - Paul Henning S.

Beim GNTM-Umstyling blieb Romy Wolf verschont! Doch für ihre Haare bekam das angehende Model in der aktuellen Staffel der Castingshow eine Menge Hate ab. Ihr Seitenscheitel passte wohl vielen Fans der Sendung nicht. Doch die Abiturientin hat gelernt, mit Gegenwind umzugehen. Denn den bekam sie schon zu ihrer Schulzeit zu spüren, die gerade erst hinter ihr liegt. Promiflash verriet sie jetzt, dass damals sogar ihre Lehrer sie entmutigten.

Mobbing sei für sie eine ständige Erfahrung in der Schule gewesen, an die sie sich schon gewöhnt hätte, erzählte Romy im Gespräch mit Promiflash: "Zum Schluss war es dann nur leider so, dass ich dadurch sehr oft krank gewesen bin – psychisch bedingt." Und ausgerechnet von der Seite, von der man sich in solchen Lebenslagen Hilfe erhofft, sei das genaue Gegenteil gekommen, erinnerte die 19-Jährige sich: "Mir wurde von Lehrern gesagt, dass ich es nie schaffen würde, später im Leben keine Freunde hätte und mein Arbeitgeber mich schnellstmöglich feuern würde."

Noch heute habe sie mitunter Probleme, morgens aufzustehen und zu frühstücken, weil sie sich oft unwohl fühle, schilderte Romy ihre Gefühlslage: "Die Panik, am frühen Morgen aufzustehen und in die Schule zu müssen, hat das in mir ausgelöst, aber es bessert sich langsam." Eine große Stütze in dieser schwierigen Zeit sei ihre Familie gewesen, betonte die GNTM-Kandidatin abschließend.

Instagram / romy_wolf_
Romy Wolf, Teilnehmerin bei "Germany's next Topmodel" 2021
Instagram / romy_wolf_
Romy Wolf im Januar 2021
Instagram / romy_wolf_
Romy Wolf, Kandidatin bei GNTM
Hättet ihr gedacht, dass Romy so eine schwierige Schulzeit hinter sich hat?110 Stimmen
74
Na ja, sowas hört man ja leider ziemlich häufig.
36
Nein, das hat mich völlig überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de