Nach der Show ist vor der Show! Nachdem die elfte Staffel von Der Bachelor nun ein Ende gefunden hat, dürfte schon bald der nächste Junggeselle gecastet werden. Zwar wähnte sich der derzeit amtierende Rosenkavalier Niko Griesert (30) in dem Kuppelformat selbst sogar als "Katastrophen-Bachelor", doch eigentlich werden die Amtsanwärter vorher ordentlich geprüft: So laufen die verschiedenen Bewerbungsrunden bei der Wahl des Bachelors ab.

Ein Insider verriet gegenüber Bild die Eckdaten des perfekten Bachelor-Kandidaten: Er soll mindestens 1,85 Meter groß, seit einem bis anderthalb Jahren single und sportlich mit Waschbrettbauch sein. Sind diese Kriterien erfüllt, geht es ins Casting. "Es gibt eine Fragerunde zu Themen wie 'Flirten vor der Kamera‘, 'Was sagt deine Ex-Freundin zu deiner Teilnahme?‘ oder 'Kannst du ohne Handy leben?‘", zählte die Quelle weiter auf. Im nächsten Schritt folge dann der Background-Check, um unter anderem zu prüfen, wie berühmt der Bewerber bereits ist und ob es womöglich bekannte Familienmitglieder gibt.

Doch nicht immer muss man selbst den Schritt zum Casting wagen. Die Produktionsfirma selbst geht auch aktiv auf die Suche nach geeigneten Kandidaten. Dabei sind nicht nur Instagram, sondern auch Business-Plattformen wie Xing und LinkedIn beliebte Wege, um Kontakt zu möglichen Bachelorkandidaten aufzunehmen.

Niko Griesert bei "Der Bachelor"
TVNOW
Niko Griesert bei "Der Bachelor"
Bachelor Sebastian Preuss
TVNOW / Stephan Pick
Bachelor Sebastian Preuss
Andrej Mangold und Jennifer Lange im November 2019
Getty Images
Andrej Mangold und Jennifer Lange im November 2019
Hättet ihr gedacht, dass das Bachelor-Casting so abläuft?964 Stimmen
715
Ja, ich dachte mir schon, dass da gründlich gecastet wird!
249
Nein! Ich dachte, das ginge schneller!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de