DMX (50) kämpft aktuell um sein Leben. Der Rapper kam vergangenen Samstag in ein New Yorker Krankenhaus. Dort wurde bei dem 50-Jährigen nicht nur eine Überdosis festgestellt, sondern auch ein Herzinfarkt. Zu dieser schrecklichen Nachricht meldet sich nun eine Kollegin aus der Musikbranche zu Wort, die ebenfalls mit Suchtproblemen zu kämpfen hat: Demi Lovato (28) zeigt sich schockiert über den kritischen Zustand von DMX.

Im Jahr 2018 hatte die Sängerin ein ähnliches Schicksal erlitten, denn sie hätte infolge ihres übermäßigen Drogenkonsums beinahe ihr Leben verloren. Als die "Sober"-Interpretin von DMX' Zustand erfahren hatte, sei sie erschüttert gewesen. Die Nachricht habe sie daran erinnert, dass sie sich selbst glücklich schätzen könne, noch am Leben zu sein. In TMZ Live merkt sie an, dass es ihr wie dem "X Gon' Give It to Ya"-Interpreten hätte ergehen können – oder sogar noch schlimmer...

In ihrer Dokumentation mit dem Titel "Dancing With The Devil" verarbeitet die 28-Jährige ihre Drogen-Vergangenheit und ihren Versuch, von den Rauschmitteln loszukommen. 2018 hatten die Ärzte drei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt bei der Amerikanerin festgestellt. Bis heute kämpft sie mit den Nachfolgen ihres Drogenkonsums.

Rapper DMX
Getty Images
Rapper DMX
Demi Lovato, Musikerin
Instagram / ddlovato
Demi Lovato, Musikerin
Demi Lovato bei einem Event in NYC im Dezember 2015
Getty Images
Demi Lovato bei einem Event in NYC im Dezember 2015
Habt ihr euch die Dokumentation über Demi Lovato angeschaut?296 Stimmen
124
Ja, ich habe sie gesehen!
172
Nein. Ich habe "Dancing With The Devil" noch nicht gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de