Yeliz Koc (27) hat mit den Nebenwirkungen ihrer Babybauch-Zeit zu kämpfen. Die Freundin von Jimi Blue Ochsenknecht (29) litt schon sehr früh unter schlimmem Unwohlsein. Schließlich wurde bei ihr Hyperemesis gravidarum, eine besonders heftige Form der Schwangerschaftsübelkeit, festgestellt. Inzwischen geht es der werdenden Mutter in Bezug auf die Krankheit kaum besser – im Gegenteil. Jetzt bietet Yeliz sehr intime Einblicke!

Auf Instagram beantwortet die ehemalige Der Bachelor-Kandidatin Fragen ihrer Fans. Eine Followerin möchte natürlich wissen, wie es Yeliz gerade geht. "Seit der Schwangerschaft könnte ich 24 Stunden heulen, weil mich alles so emotional mitnimmt", gibt die Wahl-Berlinerin zu. Dazu komme, dass sie noch immer mit extremer Übelkeit zu kämpfen habe und allgemein mit starken Schmerzen. "Es ist einfach unerträglich, als wäre man in der Hölle und als wäre man vergiftet worden", beschreibt sie die Symptome der Hyperemesis gravidarum.

Yeliz' ganzer Körper fühle sich schwer an – wie bei einer Grippe mit Schüttelfrost und Fieber, erklärt sie. Auch ihre Lunge fühle sich komisch an. Die Influencerin vergleicht es mit dem Moment kurz vor einer Voll-Narkose. Dazu komme dann noch die Übelkeit: "Und das 24 Stunden jeden Tag, Woche für Woche."

Yeliz Koc, März 2021
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc, März 2021
Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht im März 2021
Instagram / jimbonader
Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht im März 2021
Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Instagram / _yelizkoc_
Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Wie findet ihr es, dass Yeliz ihr Leiden mit ihren Followern teilt?1911 Stimmen
1533
Sehr gut – es ist nicht immer alles rosarot und das sollte man wissen.
378
Ich finde es für mich persönlich sehr beunruhigend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de