Wer steuert die MS Amadea in Zukunft durch die Weltmeere? Seit 2019 ist Schlagerstar Florian Silbereisen (39) als Kapitän Max Parger bei Das Traumschiff zu sehen. Obwohl der Anblick des Sängers als knallharter Schiffskapitän für viele Zuschauer zunächst ungewohnt schien, war das Projekt Flori für das ZDF ein voller Erfolg: Der Neuzugang ließ die Einschaltquoten in die Höhe schießen. Doch begibt sich der Showmaster jetzt wieder auf sichere Festland? Ende des Jahres läuft sein Vertrag aus...

Die Folgen für Weihnachten und Neujahr sind bereits abgedreht – lediglich die Szenen für das zugehörige Special "Kreuzfahrt ins Glück" stehen noch aus. Danach ist der 39-Jährige vertraglich nicht mehr an den Schauspieljob für die Filmreihe gebunden. Einen Bild-Bericht zufolge soll der Sender aber stark an einer weiteren Zusammenarbeit mit Florian interessiert sein. Das deutliche Quotenplus spreche für sich und der ZDF wolle seinen Superstar unbedingt halten. Angeblich stehen die Vertragsverhandlungen in den kommenden Wochen an – und der Moderator soll diesbezüglich besondere Bedingungen haben.

Der Musiker hatte zuletzt Kritik an den Storys der "Das Traumschiff"-Reihe ausgeübt. "Natürlich sind die Drehbücher völlig gaga!", äußerte er im Interview mit der Zeitung. Er wünsche sich nun, dass die Geschichten zeitgemäßer seien. Auch die Gastauftritte von Laiendarstellern wie berühmten Influencern, Models, Fußballstars und Co. soll eine Forderung sein, an der Florian seinen Verbleib festmache.

Florian Silbereisen mit seiner Traumschiff-Crew
Das Traumschiff, ZDF
Florian Silbereisen mit seiner Traumschiff-Crew
Florian Silbereisen als Max Parger in "Das Traumschiff"
ZDF/Dirk Bartling
Florian Silbereisen als Max Parger in "Das Traumschiff"
Eine Szene aus "Das Traumschiff: Seychellen"
© ZDF/Dirk Bartling
Eine Szene aus "Das Traumschiff: Seychellen"
Wünscht ihr euch, dass Florian dem Traumschiff erhalten bleibt?599 Stimmen
397
Oh, ja! Er ist einfach super in der Rolle.
202
Nein – ich hätte nichts gegen einen neuen Kapitän.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de