Mit dieser Tanzeinlage sorgte Glenn Close (74) für ordentlich Trubel bei der diesjährigen Oscar-Verleihung! Die US-amerikanische Schauspielerin wurde während der Veranstaltung von Moderator Lil Rel Howery (41) auf den Song "Da Butt" angesprochen und fing daraufhin an, live im TV zu twerken. Ein Clip dieses Moments ging daraufhin blitzschnell in den sozialen Medien viral. Doch warum twerkte Glenn eigentlich überhaupt – und wie spontan war diese Tanzeinlage? Die 74-Jährige sorgte jetzt für Klarheit...

Auf ihrem Instagram-Profil erklärte Glenn jetzt die Hintergründe dieses ganz besonderen Oscar-Moments. Zwar habe die "Hillbilly Elegy"-Darstellerin vorab gewusst, dass sie während der Veranstaltung von Lil Rel auf den R&B-Song angesprochen werden würde – doch der darauffolgende Tanz sei überhaupt nicht geplant gewesen. "Der Tanz war völlig spontan", stellte der Hollywoodstar klar.

Und nicht nur das: Für den viralen Twerk-Clip ist offenbar nicht nur Glenn allein verantwortlich. Ihre Tischnachbarn Daniel Kaluuya, Darrell Britt-Gibson und Chris Terrio (44) hätten sie nämlich zu dem spontanen Tanz ermutigt. "Daniel, Darrell und Chris haben mich dazu angestachelt! Das ist alles ihre Schuld", betonte die Schauspielerin.

Glenn Close bei der "Four Good Days"-Premiere im Januar 2020 in Park City
Getty Images
Glenn Close bei der "Four Good Days"-Premiere im Januar 2020 in Park City
Glenn Close, US-amerikanische Schauspielerin
Getty Images
Glenn Close, US-amerikanische Schauspielerin
Glenn Close im Januar 2020 in Los Angeles
Getty Images
Glenn Close im Januar 2020 in Los Angeles
Habt ihr damit gerechnet, dass Glenns Tanzeinlage bei den Oscars spontan war?48 Stimmen
43
Ja, so einen Moment kann man nicht planen!
5
Nee, ich dachte, das hätten die vorab geplant...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de