Timur Ülker (31) spricht offen über seine GZSZ-Anfänge! Nachdem er von 2015 bis 2017 in der Vorabend-Soap Köln 50667 mitgespielt hatte, wurde der Hamburger im September 2018 Teil der GZSZ-Familie – und bezaubert seitdem als Nihat Güney die Zuschauer. Heute wäre der Hottie gar nicht mehr aus der Daily wegzudenken. Doch beim GZSZ-Casting damals war Timur sich nicht sicher, ob er den Job wirklich kriegen würde – und deshalb total nervös...

Das enthüllte der 31-Jährige jetzt im RTL-Interview im Rahmen seines neuen Buchs "Schattenboxen". "Obwohl ich bis auf die Knochen vorbereitet war – und eine Woche vorher gefühlt nichts anderes gemacht habe, als immer und immer wieder die Szenen durchzugehen – zitterten mir die Knie so sehr, dass ich Schwierigkeiten hatte, auf den Beinen zu bleiben", schildert Timur. Doch sein Fleiß sollte schließlich belohnt werden! "Ich werde niemals den Moment vergessen, als ich meiner Mutter erzählte, dass ich die Rolle bekommen habe – ihre Tränen und ihr Blick, als sie hörte, dass ihr Kind es endlich geschafft hat, sind für mich unvergesslich", schwärmt der Sänger.

Heute steht Timur noch immer fast täglich als Nihat vor der Kamera. Was mag er besonders an seiner Rolle? "Ich beneide Nihat um seine hohe Intelligenz und seine Leichtlebigkeit", betont der zweifache Vater. "Manchmal mag ich ihn weniger für die Sätze oder Wörter, die er sagt und die ich natürlich auswendig lernen muss. Ein Beispiel: Hippopotomonstrosesquippedaliophobie", witzelt er weiter.

Timur Ülker mit seinem neuen Buch "Schattenboxen"
© Chryssanthi Kavazi
Timur Ülker mit seinem neuen Buch "Schattenboxen"
Timur Ülker an seinem ersten Drehtag am GZSZ-Set
TVNOW / Florian Reick
Timur Ülker an seinem ersten Drehtag am GZSZ-Set
Timur Ülker, Schauspieler
Instagram / timuruelker
Timur Ülker, Schauspieler
Hättet ihr gedacht, dass die GZSZ-Rolle damals so eine große Sache für Timur und seine Familie war?79 Stimmen
71
Ja, na klar! Es ist schließlich eine der bekanntesten deutschen Serien!
8
Nee, das hat mich echt ein bisschen überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de