Ehrliche Einblicke von Horst Lichter (59). Der gebürtige Nordrhein-Westfale ist TV-Koch und Moderator. Seit 2013 führt er durch die beliebte Sendung Bares für Rares. Rund 200 Drehtage gibt es jährlich. Bis Ende 2019 lebte der Familienvater während der Drehphase getrennt von seiner Frau Nada Lichter. Denn während die beiden eine Villa im Schwarzwald hatten, wird "Bares für Rares" in Köln aufgezeichnet. Nun gab Horst zu: Seine Ehe wäre an der Distanz beinahe zerbrochen.

Nach sieben Jahren "Bares für Rares" fanden der Moderator und seine Nada sich 2019 in einer Krise wieder. "Ich habe über 200 Tage im Hotel geschlafen, das war nicht einfach für uns. Das war eine innere Zerrissenheit, wir führten eine Ehe auf Besuch", offenbarte Horst gegenüber Bunte. Um ihre 25-jährige Beziehung zu retten, verkauften sie ihr Haus und suchten sich eine gemeinsame Bleibe in der Nähe von Horsts Arbeitsstelle.

Für den 59-Jährigen und seine Frau war diese Entscheidung die Rettung. "Das ist eine ganz wunderbare neue Lebenserfahrung für mich. Es ist für mich auch die Bestätigung, dass unsere Liebe richtig ist", freute sich Horst. Das erste Mal in seinem Leben fahre er morgens zur Arbeit und werde abends von seiner Frau – und ihrem gemeinsamen Pudel – begrüßt.

Horst Lichter bei "Bares für Rares"
ZDF und Frank W. Hempel.
Horst Lichter bei "Bares für Rares"
Moderator Horst Lichter und seine Frau Nada
Getty Images
Moderator Horst Lichter und seine Frau Nada
TV-Koch Horst Lichter und seine Frau Nada
Getty Images
TV-Koch Horst Lichter und seine Frau Nada
Hättet ihr gedacht, dass die Entfernung so eine Zerreißprobe für das Paar war?447 Stimmen
402
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
45
Nein, ich bin total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de