Deutliche Worte von Pietro Lombardi (28)! Immer wieder betont der Sänger, wie wichtig ihm sein Sohnemann Alessio (5) ist. Gemeinsam mit seiner Ex-Frau Sarah (28) erzieht er den Fünfjährigen mittels Co-Parenting. Für den Kleinen hat sich Pietro sogar ein emotionales Tattoo stechen lassen. Am heutigen Vatertag appelliert er nun eindringlich an alle Papas, immer für ihre Kinder da zu sein!

“Versucht einfach für eure Kinder der bestmögliche Papa zu sein, dann macht ihr alles richtig, denn es gibt nichts Schöneres auf der Welt", erklärt der 28-Jährige auf seinem Instagram-Profil. Deswegen würden ihn auch Väter sehr wütend machen, die "sich vor der Verantwortung verpissen". Er könne nicht verstehen, wie man das eigene Kind im Stich lassen kann. "Dieses Thema Kinder und Papas, da werde ich immer so leicht aggressiv. Also nehmt es mir nicht böse. Ich bin eigentlich ein ganz lieber Typ", beteuert der "Señorita"-Interpret anschließend.

Für ihn selbst sei die Umarmung von seinem Söhnchen Alessio mehr wert als alles andere auf der Welt. Deswegen sei es für ihn unerlässlich, dass er seinen Sohn regelmäßig besucht und die beiden Zeit miteinander verbringen können. Zum Schluss appelliert er noch an die Väter, den heutigen Tag schlichtweg mit ihren Kindern zu genießen.

Pietro Lombardi mit seinem Sohn Alessio
Instagram / pietrolombardi
Pietro Lombardi mit seinem Sohn Alessio
Pietro, Sarah und Alessio Lombardi im Juni 2016
Facebook / Sarah Lombardi
Pietro, Sarah und Alessio Lombardi im Juni 2016
Pietro und Alessio Lombardi
Instagram / pietrolombardi
Pietro und Alessio Lombardi
Stimmt ihr Pietro zu, dass Väter immer für ihre Kinder da sein sollten?985 Stimmen
944
Ja, ich finde definitiv, dass er Recht hat!
41
Ich sehe das anders! Manchmal können Väter einfach nicht da sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de