Diese verdrehte Wahrheit könnte nun Konsequenzen haben: Andreas Robens und seine Frau Caro werden in ihrem Aussteigeralltag auf Mallorca seit Jahren immer wieder von Fernsehkameras begleitet. Dabei berichtete der ehemalige Türsteher kürzlich, dass er vor über zehn Jahren von einem abgewiesenen Gast mit einem Messer verletzt worden sei. Doch die Story entpuppte sich als Lüge: Stattdessen hatte offenbar Andreas' Ex-Freundin zugestochen. Der Sender Vox kündigte jetzt an, die weitere Zusammenarbeit mit dem Paar zu prüfen.

Die Lüge flog auf, nachdem t-online die Gerichtsakten zu dem vermeintlichen Nachtklub-Angriff eingesehen hatte. Vox-Sprecherin Julia Kikillis teilte dem Portal mit, der Sender habe seit sechs Jahren immer vertrauensvoll mit dem Paar zusammengearbeitet: "Es gab für uns keinen Grund, die Geschichte von Andreas anzuzweifeln." Ob die Kooperation fortgesetzt werden kann oder ob der Vertrauensverlust zu groß ist, stehe hingegen noch nicht fest: "Wir werden alle vorliegenden Informationen jetzt genau prüfen und dann über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit entscheiden."

Die beiden ehemaligen Sommerhaus der Stars-Teilnehmer waren Ende März bereits mit einer zweifelhaften Aktion aufgefallen: Nachdem sie das Ex-Lokal von Jens Büchner (✝49) angemietet hatten, übermalten sie dessen Wandporträt. Viele Fans und Weggefährten des Gastronomen kritisierten Andreas und Caro damals als respektlos.

Caro und Andreas Robens, TV-Bekanntheiten
Marymar Photography
Caro und Andreas Robens, TV-Bekanntheiten
Caro und Andreas Robens im Januar 2021
Instagram / caroline_andreas_robens
Caro und Andreas Robens im Januar 2021
Andreas Robens in der Faneteria, März 2021
No Credit
Andreas Robens in der Faneteria, März 2021
Glaubt ihr, dass Vox wieder mit Caro und Andreas zusammenarbeiten wird?7044 Stimmen
2621
Ja, ich denke, alle Seiten werden sich schon wieder einig werden...
4423
Nein, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de