Am Donnerstag kürte Heidi Klum (47) im Germany's next Topmodel-Finale Alex Mariah zur Siegerin. Aufgrund eines Corona-Falls kurz vor den Dreharbeiten konnte die Liveshow nur in ganz kleinem Kreis stattfinden. Neben den Finalistinnen waren Heidi und Tokio Hotel sowie Zoe Wees als musikalische Acts am Start. Ex-GNTM-Girls wie Trixi Giese (21) und Sarah Posch (21) hatten offenbar mehr erwartet. Auch einige Promiflash-Leser zeigten sich ziemlich enttäuscht...

"Wird immer schlechter", "War das langweiligste Finale überhaupt" oder "Zusammengefasst bestand die Sendung aus Heidi Klumlitz, Tokio Hotel und Werbung – ja Moin", kommentierten die User einen entsprechenden Beitrag auf dem Promiflash-Insta-Account. Tatsächlich gab es aber auch einige, die anderer Meinung waren. Ein Nutzer fand es gut, dass die Show schon vor 23 Uhr zu Ende war: "Sonst immer dieses unnötige in die Länge ziehen. Hat doch völlig ausgereicht." Viele merkten außerdem an, dass unter schwierigen Bedingungen gedreht wurde.

In einer Umfrage fiel das Fazit zum GNTM-Finale 2021 dafür wesentlich deutlicher aus – und zwar im negativen Sinne. 86,1 Prozent der 1.522 Teilnehmer (Stand: 28. Mai 2021, 11:00 Uhr) gaben an, dass Heidi in den vergangenen Jahren mehr Entertainment geboten hat. Lediglich 13,9 Prozent fühlten sich total gut unterhalten.

Sarah Posch und Trixi Giese, ehemalige GNTM-Kandidatinnen
Instagram / trixigiese
Sarah Posch und Trixi Giese, ehemalige GNTM-Kandidatinnen
Heidi Klum im Mai 2021 in Berlin
Instagram / heidiklum
Heidi Klum im Mai 2021 in Berlin
Heidi Klum beim Finale von "Germany's next Topmodel" 2018
Getty Images
Heidi Klum beim Finale von "Germany's next Topmodel" 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de