Offene Worte von Sabrina "Mocki" Mockenhaupt (40). Als die ehemalige Langstreckenläuferin Ende 2019 ihre erste Schwangerschaft bekannt gab, stand sie kurz vor ihrem 39. Geburtstag. Daraufhin musste sie sich viele böse Reaktionen anhören, viele Netz-User fanden Mocki zu alt für ein Kind. Damals wehrte sie sich gegen die Kritik. Nun gab die mehrfache nationale Meisterin zu: Sie wäre gerne eher Mutter geworden.

Im Gespräch mit Laura Karasek, Jimi Blue Ochsenknecht (29) und Gregor Meyle (42) bei Das Wunschmenü der Stars – Alle unter einem Dach wurde die inzwischen 40-Jährige plötzlich ernst. Von Gregor auf ihre Tochter angesprochen, offenbarte Mocki: "Ich hätte die Ruby früher kriegen sollen. Ich habe zu lange an meiner Lauferei festgehalten und hätte die Sache schon früher beenden oder einen Gang rausnehmen sollen." Jahrzehntelang hatte sie nur für ihre Karriere gelebt, heute bereut sie das. "Ich wünschte, ich wäre eine jüngere Mama", äußerte sie.

Laura und Co. hakten bei der Ex-Leistungssportlerin nach, warum sie so denkt. Mocki erklärte daraufhin: "Ich bin jetzt schon 40 und mein Mann ist 52. Er sagt, auch wenn er irgendwann über 60 ist, dann ist die Kleine gerade einmal zehn Jahre. Man will ja noch viel von dem Kind erleben."

Sportlerin Sabrina Mockenhaupt und ihre Tochter
Instagram / sabrinamockenhauptofficial
Sportlerin Sabrina Mockenhaupt und ihre Tochter
Die prominenten Teilnehmer von  "Das Wunschmenü der Stars"
TVNOW / ITV Studios Germany
Die prominenten Teilnehmer von "Das Wunschmenü der Stars"
Sabrina Mockenhaupt mit ihrem Mann Kay und ihrer Tochter Ruby
Instagram / sabrinamockenhauptofficial
Sabrina Mockenhaupt mit ihrem Mann Kay und ihrer Tochter Ruby
Überrascht euch Mockis Geständnis?2494 Stimmen
932
Total! Ich dachte, dass sie das gut durchgeplant hat.
1562
Nicht wirklich. Ich kann sie verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de